Sind Oreganoblüten essbar?

 

Oregano kennen Sie wahrscheinlich aus der Küche, aber wussten Sie, dass auch die Blüten essbar sind?

Die Blüten sind wunderschön und können in Salaten oder als Garnitur auf gekochten Gerichten verwendet werden. Oregano ist eine mehrjährige Pflanze aus der Familie der Minzgewächse. Sie stammt aus dem Mittelmeerraum, hat sich aber in ganz Nordamerika eingebürgert.

Die Blätter werden am häufigsten in der Küche verwendet, aber Sie können auch die Stängel und Blüten dieses Krauts verwenden, wenn Sie möchten.

Die Blüten sind essbar.

 

Die Blüten sind essbar. Man kann sie in Salaten oder als Zutat für eine Pestosauce verwenden. Die Blüten haben einen milden Oregano-Geschmack und sind wunderschön, mit gelben Blütenblättern, die eine violette Mitte umgeben.

Orgegano2
Wenn Sie Oregano in Ihrem Garten anpflanzen, bildet er hohe Blütenstängel, die in voller Blüte bis zu einem Meter hoch werden können und vom späten Frühjahr bis zum Spätsommer blühen.

Oregano ist auch als wilder Majoran oder Topfmajoran bekannt. Er ist eine mehrjährige Staude, die ursprünglich aus dem Mittelmeerraum stammt, sich aber in weiten Teilen Europas und Nordamerikas eingebürgert hat, wo er als invasive Art wild wächst, ohne dass man ihn anbauen muss! Oregano lässt sich leicht vermehren, indem man eine Pflanze ausgräbt oder einige Blätter abschneidet.

Beide Methoden führen dazu, dass sich neue Wurzeln bilden, so dass man im Laufe der Zeit weitere Pflanzen aus demselben Wurzelstock ziehen kann.

Oreganoblüten sind schön.

 

Die Blüten sind nicht nur schön und duftend, sondern auch essbar. Die Blüten von Pflanzenkraut sind ein Zeichen dafür, dass die Pflanze gesund ist und gut gedeiht – und können für Salate oder als Garnierung geerntet werden.

Oreganoblüten sind relativ einfach zu züchten, aber man sollte nicht erwarten, dass sie das ganze Jahr über blühen. Sie bevorzugen warmes Wetter und sterben in den kalten Monaten ab, es sei denn, Sie versorgen sie im Haus mit zusätzlichem Licht.

Oregano-Blüten können in Salaten verwendet werden.

 

Das Gewürz ist ein mehrjähriges Kraut, das wild im Mittelmeerraum wächst. Es wird seit Jahrhunderten kultiviert, und seine Verwendungsmöglichkeiten reichen von Kochen und Würzen über Medizin bis hin zu Parfüm.

Die Blüten der Pflanze haben einen starken Geschmack, der dem der Blätter ähnelt. Die Blüten sind essbar, werden aber wegen ihres starken Geschmacks oft als Garnierung oder als Akzent verwendet und nicht in großen Mengen gegessen.

Oreganoblüten können in Salaten verwendet oder vor dem Servieren über Nudelgerichte gestreut werden sie geben Ihrem Gericht Farbe und Geschmack.

Orgegano3
Orgegano12

Über unsere Produkte

Ausgewählte Produkte von höchster Qualität

Natives Olivenöl Extra Sterna 1821 Erzeugerprodukt direkt aus der Ölmühle Sternas-Messinias. Hoch erhitzbar, Sortenrein, Kaltgepresst.
Original Kalamon Oliven aus der Region Kalmata, Sternas-Messinias, Süd-Peloponnes Griechenland. Direkt aus der Ölmühle Sterna 1821
Ouzo Sterna 1821 aus einer der ältesten Destillieren Griechenlands
Balsamico Sterna 1821 250 ml Premium Qualität - vollaromatisch, 100% Traubenmost in Hölzfässern gereift. Ohne Zusatz- & Konservierungsstoffe
Oregano Gerebelt - Erzeugerabfüllung, Kräftig & Würziges Aroma, 100% Sortenrein und naturbelassen aus Sternas-Messinias, Griechenland
Gewürzmischung zum Grillen & Braten Sterna 1821

Oregano ist ein mehrjähriges Kraut.

 

Die Pflanze ist ein mehrjähriges Kraut, das zur Familie der Minzen gehört. Es stammt aus dem Mittelmeerraum, wo es wild auf felsigen Hängen und an der Küste wächst.

Orgegano6
Er ist winterhart und kann in verschiedenen Klimazonen wachsen. Er lässt sich leicht im Haus oder im Freien anbauen, so dass Sie das ganze Jahr über seinen Geschmack genießen können.

Die Blätter werden zum Würzen von Speisen verwendet, vor allem von italienischen Gerichten wie Pizza und Pastasauce. Sie können auch Oreganoblüten als Garnitur für Salate oder Suppen verwenden!

Das Kraut hat viele gesundheitliche Vorteile. Er enthält Antioxidantien, die dazu beitragen, freie Radikale zu beseitigen, die mit Krebs und Herzkrankheiten in Verbindung gebracht werden. Außerdem enthält er die Vitamine A, C und K sowie Eisen und Kalzium.

Das Gewürz wirkt auch entzündungshemmend und kann helfen, die Symptome von Arthritis, Kolitis und Asthma zu lindern. Er wurde zur Behandlung von Magengeschwüren und Durchfall sowie bei Erkältungen eingesetzt.

Orgegano5

Oregano-Pflanzen haben viereckige Stängel.

 

Die Pflanzen haben viereckige Stängel. Einige der Kräuter können bis zu einem Meter hoch werden, während andere viel kleiner sind. Die Pflanze ist ein mehrjähriges Kraut, das oft in Töpfen und Behältern angebaut wird.

Das Wort „Oregano“ stammt vom griechischen Wort oros ab, das Berg bedeutet. Das liegt daran, dass es in Griechenland und den umliegenden Ländern wild an Berghängen wächst.

Die Pflanze ist ein Kraut, das in der Küche und in der Medizin verwendet wird. Es hat einen sehr starken Geschmack, der je nach Anbaugebiet variieren kann, manche Leute mögen den Geschmack, während andere ihn überhaupt nicht mögen.

Man kann Oregano-Blüten essen!

 

Oregano-Blüten kann man essen! Genießen Sie sie in Salaten, fügen Sie sie zu Sandwiches und Wraps hinzu, oder versuchen Sie, sie in selbstgemachtem Pesto zu verwenden.

Oregano ist ein mehrjähriges Kraut, das oft als einjähriges Kraut angebaut wird, aber mehrere Jahre überdauert, wenn es in einem Behälter gehalten wird.

Die Pflanzen haben viereckige Stängel und kleine, weiße Blüten, die an kleine Trauben erinnern.

Wenn Sie Oregano aus Setzlingen anbauen möchten, anstatt Topfpflanzen im Laden zu kaufen, lassen Sie die Samen an der Pflanze trocknen, bis sie braun werden, bevor Sie sie für die Lagerung ernten.

Die Samen sollten ganz aufbewahrt oder mit einem Mörser und Stößel oder einem Mixer zu Pulver zerstoßen werden, bis sie fein gemahlen sind – Ihre Oregano-Gewürzmischung soll nicht zu stückig sein.

Sie können auch andere Minzblätter essen, ohne sie vorher zu kochen, da sie weniger Öl enthalten als Pfefferminzblätter (die immer gekocht werden sollten).

Fazit:

 

Oreganoblüten können roh oder gekocht verzehrt werden. Sie haben einen milderen Geschmack als die Blätter und werden oft zu Salaten hinzugefügt. Sie können sie auch zu Ihrem Lieblingsnudelgericht oder Pizzabelag hinzufügen.

Bildquellen: Pixabay & Pexels