Sterna 1821®

Original Kalamon Oliven

Einer der leckersten Oliven überhaupt

logo kl

Original Kalamon Oliven

 Die originalen Kalamon Oliven stammen aus Sternas-Messinias und überzeugen mit einem einzigartigen fruchtigen Geschmack, der durch eine lange Reifung entsteht.

Der Erntezeitraum liegt zwischen Mitte Oktober bis spätestens Ende November.

Der Kern ist umhüllt von saftigen Fleisch, welches ein unverkennbares Aroma hat. Durch das Eingelegen in Olivenöl, wird eine extra Note Geschmack erreicht.

Beruhend auf jahrelange Erfahrung und Tradition erhalten unsere Kalamon Früchte stets eine intensive Pflege.

Der unverkennbare Geschmack und die Qualität sind typisch für die Region Sternas-Messinias. Daher zählen sie zu den originalen „Kalamata Oliven“ Griechenlands.

Warum Sie sich für unsere Oliven entscheiden sollten?

$

Erzeugerabfüllung - direkt aus der Ölmühle Sternas-Messinias Griechenland

$

Eingelegt in Natives Olivenöl extra Sterna 1821

$

Fruchtig mild im Geschmack

$

100 % Sortenrein

$

Traditionell und schonend geerntet, nicht mit Maschinen, Farbstoffen, Zusatzstoffen oder Konservierungsstoffe behandelt

$

Erstklassige Premium Qualität

Traditionell und schonend werden die Früchte des Ölbaums geerntet und nicht mit Maschinen, Farbstoffen, Zusatzstoffen oder Konservierungsstoffe behandelt. Die Farbe  entsteht durch eine lange Reifung und nicht durch eine Einfärbung. Sie schmecken fruchtig mild und bieten einen Mehrwert, da diese in Nativen Olivenöl Extra Sterna 1821 eingelegt sind, welches nach dem Verzehr  weiter verwendet werden kann.

Unsere Original Kalamon Oliven aus der Region Kalmata, Sternas-Messinias, Süd-Peloponnes Griechenland. Direkt aus der Ölmühle Sterna 1821.
gardener 01
Oliven Original Kalamon - fruchtig & mild, eingelegt in Natives Olivenöl Extra nicht gefärbt, Sortenrein aus Sternas-Messinias, Kalamata Greece.
Sterna 1821 ®

Oliven – Original Kalamon 310 g

Kalamon – Kalamata Oliven – fruchtig & mild, eingelegt in Natives Olivenöl Extra nicht gefärbt, Sortenrein aus Griechenland.

Unsere Original Kalamon Oliven aus der Region Kalmata, Sternas-Messinias, Süd-Peloponnes Griechenland. Direkt aus der Ölmühle Sterna 1821.

Was bedeutet die Kategorie Kalamata Oliven?

Die Früchte des Ölbaums als Beilag oder im Salat, sie schmecken einfach immer. Doch was muss beachtet werden beim Kauf von Kalamata bzw. Kalamon Früchte? Denn Kalamata Früchte sind nicht gleich Kalamata Früchte, da sie nur der Kategorie „Kalamata Olive“ entsprechen müssen. Das bedeutet, dass diese nur aus der Sorte bzw. Art der Kalamon entspringen müssen. Dabei muss auch die Form und die Farbe übereinstimmen, die Herkunft spielt allerdings keine Rolle. Daher kann es sein, dass man Kalamata Früchte kauft die nicht wie gedacht aus dem Umkreis Kalamata, Süd Peloponnes Griechenland stammen. Wo liegt nun das Problem?

Viele dieser Früchte lassen sich in diese Kategorie einordnen, haben aber mit der eigentlichen Qualität nichts zutun. Aufgrund der hohen Nachfrage werden diese teilweise eingefärbt, da eine lange Reifung, die ein natürlichen Farbwechsel beinhaltet, zu viel Zeit in Anspruch nehmen würde. Durch das Einfärben wird die Qualität und der Geschmack gemindert und die Reifung wird unterbrochen bzw. findet nicht statt. Das entspricht der Norm und befriediget die Nachfrage, hat aber nichts mit dem Ursprung, der Qualität und dem Geschmack der Kalamon Früchte zutun.

 

Fazit: Wer also den aromatischen Geschmack und die hohe Qualität der Kalamon Früchte, geprägt durch die Bodenbeschaffenheit der Region Kalamata und die schonende Handarbeit der Bauern, erleben möchte sollte sich beim Kauf nach „Original Kalamon“ orientieren.

gardener 01

Die Bonbons der Antike

Die Früchte des Olivenbaums waren schon in der Antike sehr begehrt. Sie wurden für den Verzehr, als Tauschgut oder für die Weiterverarbeitung zu Olivenöl verwendet. Es gibt sehr viele unterschiedliche Sorten, die weitesgehend im Mittelmeerraum angebaut werden bzw. wurden. Aber auch auf anderen Kontinenten bei idealer Vegetation lässt sich der Anbau der Olivenbäume, die Früchte tragen beobachten. Selbst in Griehenland gibt es sehr viele verschiedene Sorten, wie zum Beispiel die Koroneiki oder die Kalamon Sorte. Üblicherweise werden die großen dunklen Ölbaum Früchte zum Essen in Griechenland verwendet und man nennt diese  „chondró eliá – χονδρό ελιά“ was „dicke Olive“ bedeutet.

 

Sind Oliven gesund?

 Die Früchte der Antike sind in ihrer Verträglichkeit und Reinheit für den menschlichen Körper einmalig. Schon im Mittelalter wussten die Griechen die höchste Kostbarkeit der Natur zu gebrauchen. Als Frucht oder auch als Öl, in der westlichen Heilkunde ist die Frucht aus der das flüssige Gold entsteht, seit dem 12. Jahrhundert als Heilmittel bekannt und ist ein wichtiger Bestandteil der mediterranen Ernährung.

Es schmeckt nicht nur gut, sondern ist auch sehr gesund. In der Ölbaum Frucht sind viele aktive und biologische Wirkstoffe enthalten. Darunter Wirkstoffe, welche das Blut verdünnen und so vor dem Herzinfarkt schützen. Wissenschaftlich erwiesen ist, dass gerade die einfach ungesättigte Ölsäure eine besondere Schutzwirkung auf das Blut hat. Darüber hinaus wurde festgestellt, dass das Herzinfaktrisiko im Mittelmeerraum durch die ölreiche Ernährung im vergleich zu den Nordeuropäern geringer ist.

Unsere Original Kalamon Oliven aus der Region Kalmata, Sternas-Messinias, Süd-Peloponnes Griechenland. Direkt aus der Ölmühle Sterna 1821.

Unser Anspruch

 

Organisch

Keine Geschmacksverstärker, keine Chemikalien, frei von Konservierungs- und Farbstoffen.

Eco-Freundlich

Nachhaltiger- und ökologischer Anbau, kein Vogelsterben, schonende und moderne Ernte ohne Maschinen. Beruhend auf Tradition & Erfahrung.

Natürlich

Keine Chemischen Düngemittel, keine Pestizide, naturbelassene Produkte, frei von Zusatzstoffen.

Qualität

Wir stehen für Qualität anstatt Quantität, Fairness, Transparenz und Gemeinschaft.