Warum ist Olivenöl teuer geworden? – Erneuter Preisanstieg für Olivenöle

Es gibt mehrere Gründe für den zunehmenden Preisanstieg bei Olivenölen. Warum der Preis für Natives Olivenöl extra gestiegen ist versuchen wir zu erklären.

Die steigende Nachfrage nach hochwertigem Olivenöl aufgrund seiner gesundheitlichen Vorteile und seiner Verwendung in der Küche hat zu einer begrenzten Verfügbarkeit geführt. Wetterbedingungen und Naturkatastrophen haben die Ernte beeinträchtigt, was zu einem geringeren Angebot geführt hat. Zudem haben steigende Produktionskosten und Transportkosten ebenfalls zu dem Preisanstieg beigetragen. Daher steigt auch in diesem Jahr für die Ernte 2023/2024 der Preis pro Liter Olivenöl. Trotzdem bleibt Olivenöl eine gute Investition für Ihre Gesundheit und kulinarischen Bedürfnisse und Sie sollten nicht darauf verzichten.

Transportkosten gestiegen für Natives Olivenöl Extra. Mehr Kosten für Olivenöl – Jede Flasche, die nach Deutschland kommt, kostet jetzt mehr.

Der Preisanstieg von Olivenöl hat sich weiter fortgesetzt. Die steigenden Transportkosten haben auch vor dem Nativen Olivenöl Extra nicht halt gemacht. Jede Flasche, die den Weg nach Deutschland findet, ist teurer geworden.

Die erhöhten Transportkosten sind eine der Hauptursachen für den gestiegenen Preis von Olivenöl. Die steigende Nachfrage nach diesem hochwertigen Produkt hat dazu geführt, dass die Transportkapazitäten knapper geworden sind. Die zusätzlichen Kosten für den Versand werden nun auf den Preis des Olivenöls umgelegt.

Die steigenden Transportkosten sind jedoch nur eine von vielen Herausforderungen, denen die Olivenöl-Bauer gegenübersteht. Wetterbedingungen und Naturkatastrophen haben die Ernte beeinträchtigt, was zu einem geringeren Angebot geführt hat. Auch die steigenden Produktionskosten spielen eine Rolle bei der Preiserhöhung.

Oliven9
Olivenoel1

Die Wetterbedingungen und der Einfluss auf die Olivenölernte

 

 

Die Folgen des Klimas sind enorm und mindern auch die diesjährigen Erträge der Olivenölernte erheblich, was auch ein Preisanstieg zur Folge hat bei steigender Nachfrage durch die Konsumenten. Gerade diese Einbusen der Erträge ziehen eine deutlichen Preisanstieg mit sich in Deutschland und Europa und erschweren den Bauern den Verkauf Ihrer Erträge.

Aber warum ist das Klima verantwortlich?

Das Klima spielt eine entscheidende Rolle bei der Olivenölernte und hat einen erheblichen Einfluss auf die Qualität und den Ertrag der Oliven. Die Wetterbedingungen während der verschiedenen Phasen des Wachstums- und Ernteprozesses sind für die Olivenbauern von großer Bedeutung. In den letzten Jahren hat sich das Wetter jedoch als unberechenbar erwiesen, was zu erheblichen Auswirkungen auf die Olivenölernte geführt hat. Extremwetterereignisse wie Dürreperioden, Hitzewellen und Starkregen haben die Pflanzenstress verursacht und zu einem Rückgang der Ernteerträge geführt.

 

 

Während einer Dürreperiode beispielsweise kann der Wasserstress dazu führen, dass Oliven nicht richtig wachsen und sich nicht optimal entwickeln. Dies wirkt sich wiederum auf die Menge und Qualität des produzierten Olivenöls aus. Auf der anderen Seite kann übermäßiger Regen zu Fäulnis oder Pilzbefall der Oliven führen, was zu einem erheblichen Verlust der Ernte führt.

Die Auswirkungen des Wetters auf die Olivenölernte können jedoch von Region zu Region unterschiedlich sein. Einige Gegenden können von optimalen Wetterbedingungen profitieren und eine reiche und qualitativ hochwertige Ernte erzielen, während andere von ungünstigen Wetterbedingungen beeinträchtigt werden. Es ist wichtig zu beachten, dass die Wetterbedingungen nicht nur die aktuelle Ernte beeinflussen, sondern auch langfristige Auswirkungen haben können. Die Olivenbäume können durch wiederkehrende Extremwetterereignisse geschwächt werden, was zu geringeren Erträgen und einem erhöhten Risiko von Krankheiten führt.

Olivenoel5
Natives Olivenöl extra ungefiltert. Natives Olivenöl extra vs Olivenöl?

Sortenreines natives Olivenöl extra ist teurer als gemischtes natives Olivenöl extra aus der Europäischen Union – ist das also eine günstigere Alternative?

Nein – Warum sollten Sie sich trotz des Preisunterschiedes für Sortenreines Natives Olivenöl extra entscheiden, dass erklären wir Ihnen.

Sortenreines natives Olivenöl extra wird aus einer einzigen Olivensorte hergestellt und zeichnet sich durch seinen einzigartigen Geschmack und seine hohe Qualität aus. Es wird sorgfältig ausgewählt und gepresst, um Ihnen ein unvergleichliches Geschmackserlebnis zu bieten. Im Gegensatz dazu wird gemischtes natives Olivenöl extra aus verschiedenen Olivensorten hergestellt. Obwohl es immer noch von guter Qualität ist, fehlt ihm die besondere Note und der unverfälschte Geschmack, den sortenreines Olivenöl bietet.

Die teurere Preisgestaltung von sortenreinem Olivenöl erklärt sich aus dem aufwendigen Herstellungsprozess. Die sorgsame Auswahl der Olivensorte, die kontrollierte Pressung und die strenge Qualitätskontrolle machen es zu einer exklusiven Wahl für Feinschmecker und Kenner.

Sortenreines natives Olivenöl extra enthält auch mehr gesundheitsfördernde Eigenschaften. Es ist reich an ungesättigten Fettsäuren, Antioxidantien und Vitamin E, die eine Vielzahl von Vorteilen für Ihre Gesundheit bieten können. Es unterstützt ein gesundes Herz-Kreislauf-System, stärkt das Immunsystem und wirkt entzündungshemmend.

Wenn Sie also ein Liebhaber von hochwertigem Olivenöl sind und den besten Geschmack und die gesundheitlichen Vorteile genießen möchten, ist sortenreines natives Olivenöl extra die richtige Wahl für Sie. Verwöhnen Sie Ihren Gaumen und investieren Sie in Ihre Gesundheit mit diesem exquisiten Produkt.