Wie lang nach dem Pressen muss Olivenöl ruhen, bis man es verwenden kann?

 

In den Anfängen der Olivenölproduktion gab es keine Möglichkeit, die frische Ernte über einen längeren Zeitraum zu lagern. Die Oliven wurden im Spätherbst geerntet, dann gepresst und das Öl wurde extrahiert. Oft geschah dies innerhalb weniger Tage, und das gewonnene Öl wurde nicht lange gelagert, bevor es in Flaschen abgefüllt und an Verbraucher wie Sie verkauft wurde.

 

Muss Olivenöl ruhen nach dem Pressen?

 

Heutzutage füllen einige Erzeuger ihr natives Olivenöl extra sofort nach der Pressung in Flaschen ab, während andere es Monate oder sogar Jahre in großen Lagerbehältern reifen lassen. Auf diese Weise entstehen Öle mit unterschiedlichen Eigenschaften:

Manche sind grüner als andere, weil sie länger gelagert wurden; manche haben würzigere Noten, während andere süßer sind, manche sind leichter, während andere einen stärkeren Körper oder eine höhere Viskosität haben.

Das Öl steht bereit, wann immer der Erzeuger es wünscht.

Wann das Öl in Flaschen abgefüllt wird, ist allein Sache des Erzeugers. Der Erzeuger kann selbst entscheiden, wann er sein Olivenöl abfüllen will.

Er kann einen Grund haben, einen bestimmten Zeitpunkt zu wählen, aber es ist auch möglich, dass er es abfüllt, wenn er Lust dazu hat.

Das Öl wird abgefüllt, wenn es verkaufsfertig ist, und der Erzeuger kann selbst entscheiden, wann er das Öl verkaufen will. Wenn der Erzeuger beschließt, es zu einem bestimmten Zeitpunkt zu verkaufen, dann ist dies der Zeitpunkt, zu dem er es als fertig betrachtet.

Olivenöl mit Brot

Die Oliven werden im Spätherbst geerntet, dann gepresst und das Öl gewonnen.

Die Oliven werden im Spätherbst geerntet, dann gepresst und das Öl wird extrahiert.

Das Pressen der Oliven ist ein wichtiger Schritt bei der Herstellung von Olivenöl, denn dabei wird die gesamte natürliche Flüssigkeit aus dem Inneren der Olivenfrucht herausgepresst.

Die Flüssigkeit, die bei diesem Vorgang austritt, wird als „Ladi“ bezeichnet, was „Öl“ bedeutet. Das Ladi verbleibt in großen Lagerbehältern, bis es in Flaschen abgefüllt und als frisches natives Olivenöl extra verkauft werden kann.

Einige Olivenölerzeuger verwenden ein Mahlverfahren, bei dem die Oliven zwischen zwei großen Steinen gepresst werden, die sie zusammenmahlen, um ihren Saft zu extrahieren.

Diese Technik wird traditionell von vielen Erzeugern angewendet, die keinen Zugang zu modernen Maschinen haben. Dies sind aber wenige Ausnahmen, denn in der Regel sind heutezutage fast alle Öle durch modernste Maschinen gepresst um die best mögliche Qualität zu erreichen.

Wie lange ein Olivenöl haltbar ist, kann von verschiedenen Faktoren abhängen. Der wichtigste Faktor ist die Qualität der jeweiligen Olivenfrucht, denn sie bestimmt die Haltbarkeit des Öls.

Die Haltbarkeit der Oliven hängt jedoch auch von ihrem Standort am Bau sowie der jeweiligen Klimazone bzw. Bodenfläche und dem Zeitpunkt der Ernte ab. Je später sie geerntet wurden, desto geringer ist ihre Qualität, da die Oliven ab einen gewissen Zeitpunkt überreif bzw. schon fast verdorben sind.

Es gibt keine Ruhezeit, die vergehen muss, bevor es in Flaschen abgefüllt und verkauft werden kann.

 

Anders als bei Weinen gibt es bei Olivenöl keine Ruhezeit, die vergehen muss, bevor es in Flaschen abgefüllt werden kann. Sobald die Oliven geerntet und gepresst worden sind, ist das Öl gebrauchsfertig. Es ist keine Ruhezeit erforderlich, bevor es als essbares Produkt verkauft werden kann.

Wenn Sie wissen möchten, wie lange das Olivenöl nach der Pressung ruhen muss, bevor Sie es verwenden können, sollten Sie wissen, dass es mehrere Faktoren gibt, die mit diesem Prozess zusammenhängen:

 

  • Der Zeitpunkt der Ernte: Jedes Jahr gibt es zwei Zeiträume, in denen die Oliven geerntet werden: Herbst (September) und Winter (Januar). Je nachdem, für welche Ernte man sich entscheidet, beeinflusst dies die endgültigen Eigenschaften der Früchte zum Zeitpunkt der Pressung.
  • Die Olivensorte, die für die Produktion verwendet wird. Einige Sorten sind eher grün, während andere ihre braune oder schwarze Farbe behalte.
Leckeres Natives Olivenöl extra

Ein in Flaschen Abgefüllter Wein muss nach der Pressung sechs Monate ruhen, bevor dieser als Wein Verkauft werden kann. Im Falle von Olivenöl ist die nicht der Fall. Das Olivenöl kann in Flaschen abgefüllt und verkauft werden, sobald es aus der Frucht extrahiert wurde, sofern alle Parameter eingehalten werden. Es gibt keine Ruhezeit, die vergehen muss, bevor es in Flaschen abgefüllt und verkauft werden kann.

Kaltgepresstes Olivenöl

Olivenöl ist, wie Wein, ein lebendiges Wesen.

Olivenöl ist ein lebendiges Wesen, genau wie Wein. Und genau wie jedes andere Lebewesen verändert es sich ständig und entwickelt sich weiter.

Der Geschmack von Olivenöl ändert sich mit dem Wetter und der Jahreszeit, in der es geerntet wird. Manche Öle sind grüner als andere, weil sie aus früher Ernte stammen und nicht so viel Zeit hatten, in der Sonne zu reifen – aber das bedeutet nicht, dass sie besser oder schlechter sind als später geerntete Öle.

Olivenöl enthält viele Antioxidantien und Vitamine, und es ist ein lebendiges Produkt. Olivenöl ist ein natürliches Produkt, das zum Kochen verwendet werden kann, aber auch für andere Zwecke wie die Befeuchtung der Haut oder die Behandlung von Akne geeignet ist.

Wegen seines Gehalts an Polyphenolen, die sich im Laufe der Zeit langsam abbauen sollte man Olivenöl nicht länger als drei Monate bei Zimmertemperatur aufbewahren. Bei richtiger Lagerung an einem kühlen, dunklen Ort halten sich Olivenöle bis zu zwei Jahre, bevor sie an Geschmack verlieren.

Es verändert sich ständig und entwickelt sich weiter, auch nachdem es in Flaschen abgefüllt und an Verbraucher wie Sie verkauft wurde.

 

Es ist eine lebendige Sache, die sich ständig verändert. Das gilt selbst dann, wenn Sie die Oliven pressen und das Öl in Flaschen abfüllen, denn es wird sich im Laufe der Zeit weiter verändern.

Das Öl wird von der Umgebung Temperatur, Luftfeuchtigkeit, den Jahreszeiten wie Sommer oder Winter, der Tageszeit also morgens oder abends, den jahreszeitlichen Schwankungen des örtlichen Klimas und sogar von dem Tag, an dem Sie es kaufen, beeinflusst.

Olivenöl ist nicht so lange haltbar wie Wein oder Bier, sondern sollte nach dem Abfüllen zeitnah verbraucht werden.

Um die Qualität Ihres Olivenöls zu bewahren, sollten Sie es vor hohen Temperaturen und direkter Sonneneinstrahlung schützen.

Wenn Sie es nicht sofort verbrauchen, bewahren Sie es an einem kühlen, trockenen Ort wie einer Speisekammer auf. Olivenöl sollte bis zu sechs Monate haltbar sein, bevor sich sein Geschmack verändert, also verbrauchen Sie es innerhalb dieses Zeitraums.

Über unsere Produkte

Ausgewählte Produkte von höchster Qualität

Natives Olivenöl Extra Sterna 1821 Erzeugerprodukt direkt aus der Ölmühle Sternas-Messinias. Hoch erhitzbar, Sortenrein, Kaltgepresst.
Original Kalamon Oliven aus der Region Kalmata, Sternas-Messinias, Süd-Peloponnes Griechenland. Direkt aus der Ölmühle Sterna 1821
Ouzo Sterna 1821 aus einer der ältesten Destillieren Griechenlands
Balsamico Sterna 1821 250 ml Premium Qualität - vollaromatisch, 100% Traubenmost in Hölzfässern gereift. Ohne Zusatz- & Konservierungsstoffe
Oregano Gerebelt - Erzeugerabfüllung, Kräftig & Würziges Aroma, 100% Sortenrein und naturbelassen aus Sternas-Messinias, Griechenland
Gewürzmischung zum Grillen & Braten Sterna 1821

Aber Öle aus früher Ernte sind in der Regel grüner als Öle aus später Ernte.

 

Sie können Ihr Öl verwenden, sobald es in Flaschen abgefüllt und zum Verzehr bereit ist. Öle aus früher Ernte sind jedoch in der Regel grüner als Öle aus später Ernte.

Die Oliven werden im Spätherbst geerntet, dann gepresst und das Öl wird extrahiert. Es gibt keine Ruhezeit, die vergehen muss, bevor das Öl in Flaschen abgefüllt und verkauft werden kann.

Einige Erzeuger füllen ihr natives Olivenöl extra sofort nach der Pressung in Flaschen ab, während andere es monatelang oder sogar jahrelang in großen Lagertanks reifen lassen.

Das liegt daran, dass Oliven, die länger am Baum hängen, reifer und brauner werden.

Das liegt daran, dass Oliven, die länger am Baum hängen, reifer und brauner werden. Oliven, die in letzter Minute gepflückt werden, wenn sie noch grün sind, haben einen schärferen Geschmack als solche, die schon eine Weile am Baum hängen.

Je länger sie in der Sonne reifen, desto besser wird ihr Geschmack. Außerdem enthalten sie mehr Nährstoffe als ihre jüngeren Gegenstücke, was sie rundum gesünder und schmackhafter macht.

Je reifer die Oliven sind, desto schmackhafter ist ihr Öl. Je länger die Oliven an den Bäumen hängen, bevor sie geerntet werden, desto geschmackvoller und nährstoffreicher ist ihr Öl.

Einige Erzeuger füllen ihr natives Olivenöl extra sofort nach der Pressung in Flaschen ab, andere lassen es monatelang oder sogar jahrelang in großen Lagerbehältern reifen.

 

Wenn Sie sich entschlossen haben, Ihr eigenes Olivenöl zu kaufen und zu genießen, werden Sie als Erstes feststellen, dass es eine große Auswahl gibt, wenn es darum geht, eine Flasche auszuwählen.

Auf den ersten Blick mag das entmutigend wirken, aber es gibt eigentlich nur drei wichtige Entscheidungen, die Sie vor dem Kauf treffen müssen:

1. Wollen Sie natives Olivenöl extra,

2. wenn ja, welche Sorte eignet sich am besten für Ihre Bedürfnisse, und

3. wie viel sollte ich kaufen?

Nun, nachdem Sie Ihr Öl, aus frischen Oliven gepresst, gekauft haben, sollte es einige Zeit im Regal stehen, bevor es verbraucht werden kann.

Natürlich nur wenn Sie es direkt aus der Presse vor Ort holen. Damit sich dieses ein wenig erholen kann und sich den neuen Bedingungen in der neuen Umgebung anpassen kann.

 

Olivenöl und Oliven

Wie lange sollte ein Olivenöl nach dem Pressen ruhen, bevor es konsumiert wird?

Diese Frage ist schwer zu beantworten, denn es gibt nicht die eine „richtige“ Antwort. Einige Hersteller füllen ihr Öl sofort nach der Pressung in Flaschen ab, während andere es monatelang oder sogar jahrelang in großen Lagerbehältern reifen lassen. Je länger das Öl reift, desto komplexer und nuancierter wird es.

Wenn Sie ein natives Olivenöl extra gekauft haben, das nur einen Monat lang gereift ist, sollten Sie es noch etwas länger reifen lassen, wenn Sie ein Öl haben, das länger als sechs Monate oder sogar ein Jahr gereift ist, können Sie diese in der Regel direkt verwenden.

Das bedeutet nicht das Sie Grundsätzlich immer warten sollten bis zur Verwendung, denn die meisten Öle die Sie beziehen haben bis Sie bei Ihnen zu Hause sind auch eine Reise hinter sich gehabt, je nach dem wo Sie diese beziehen.

Fazit

 

Olivenöl ist eine lebendige Sache. Es verändert sich ständig, auch nachdem es in Flaschen abgefüllt und an Verbraucher wie Sie verkauft worden ist.

Einige Erzeuger füllen ihr natives Olivenöl extra sofort nach der Pressung in Flaschen ab, während andere es monatelang oder sogar jahrelang in großen Lagerbehältern reifen lassen.

Sie möchten wissen, wie lange das Olivenöl nach der Pressung ruhen muss, bevor Sie es verwenden können? Das hängt davon ab, ob der Erzeuger sein Produkt sofort verbrauchen will oder ob er ihm erst noch etwas Zeit zum Reifen geben will.

Bildquellen: Pixabay & Pexels