Kann ich Natives Olivenöl Extra zum Frittieren nehmen?

 

 

Wenn Sie auf der Suche nach einer Alternative zu Pflanzenöl oder anderen Ölen zum Braten sind, sollten Sie natives Olivenöl extra in Betracht ziehen. Natives Olivenöl extra hat einen hohen Rauchpunkt und ist arm an gesättigten Fettsäuren.

Wenn es jedoch bei einer zu hohen Temperatur oder zu lange verwendet wird, wird der Geschmack Ihrer Speisen negativ beeinflusst.

Kann man mit nativem Olivenöl extra? Das hängt von der Temperatur ab.

 

Es kommt darauf an. Das Frittieren mit nativem Olivenöl extra ist eine gesunde Wahl, aber es kommt auch auf die Temperatur an.

Natives Olivenöl extra hat einen niedrigeren Rauchpunkt als andere Öle, was bedeutet, dass es sich bei höheren Temperaturen zu zersetzen beginnt und seinen Nährwert verliert. Wenn Sie etwas in nativem Olivenöl extra braten wollen, wählen Sie eine angemessene Temperatur, damit Ihre Speisen frisch und schmackhaft bleiben.

Es ist wichtig, daran zu denken, dass nicht alle Bratpfannen gleich sind – das Material jeder Pfanne hat Einfluss darauf, wie effizient die Wärme vom Herd auf das Essen übertragen wird. Außerdem haben die verschiedenen Öle unterschiedliche Rauchpunkte einige zersetzen sich bei viel niedrigeren Temperaturen als andere wie Erdnuss- oder Maisöl.

Olivenöl zum Braten
Olivenöl zum Kochen und Braten

Welche anderen Öle eignen sich zum Braten?

 

Olivenöl ist zwar nicht das einzige Öl, das zum Braten verwendet werden kann, aber wenn Sie ein anderes Geschmacksprofil als Olivenöl suchen, sollten Sie einige dieser anderen Optionen in Betracht ziehen. Raps- und Sojaöl geben Ihnen einen milderen Geschmack. Wenn Sie Sesam- oder Erdnussöl verwenden möchten, die zwar einen ausgeprägten Geschmack haben, aber beim Erhitzen nicht überwältigend sind, dann wäre dies die richtige Wahl für Sie.

Rauchpunkt und Geschmack

 

Der Rauchpunkt ist die Temperatur, bei der ein Öl zu brennen und zu rauchen beginnt. Verschiedene Öle haben unterschiedliche Rauchpunkte, ebenso wie jede Art von Lebensmittel, die Sie frittieren. Je höher die Hitze, desto niedriger ist der Rauchpunkt des Olivenöls.

Wenn Sie also etwas sehr Heißes braten bzw. scharf anbrennen wollen (z. B. einen Braten), ist die Verwendung von nativem Olivenöl extra im ersten Schritt nur dann Gut, wenn Sie erst nur den marinierten Braten im Topf haben und dann beim weiteren Braten auf einer niedrigeren Temperatur Olivenöl hinzufügen. Wenn Sie hingegen einfach nur Pommes Fritten machen oder Fischfilets bei mittlerer bis niedriger Temperatur in der Pfanne braten, ist natives Olivenöl extra genau das Richtige.

Da die Rauchpunkte je nach Art der zubereiteten Speisen und der Temperatur bzw. Garmethode (Backen, Braten, Frittieren) unterschiedlich sind, sollten Sie sich unbedingt darüber informieren, wie hoch der Rauchpunkt für Ihr spezielles Rezept sein muss, bevor Sie entscheiden, ob Sie Olivenöl verwenden können oder nicht.

Tipps zum Kochen

 

  • Verwenden Sie einen schweren Topf. Töpfe mit dünnem Boden leiten die Wärme schlecht und können dazu führen, dass Ihr Öl anbrennt.
  • Verwenden Sie ein Thermometer. Zum Frittieren sollte das Öl auf 177°C erhitzt werden, aber Sie müssen auch darauf achten, dass die Temperatur nicht über 240°C ansteigt, da das Öl dann anfängt zu rauchen und einen verbrannten Geschmack auf das Bratgut überträgt und sich möglicherweise entzündet. Am besten überwachen Sie die Temperatur Ihres Öls mit einem Infrarot-Thermometer, mit dem Sie den Stand der Dinge verfolgen können, ohne jedes Mal den Deckel anheben zu müssen und wertvolle Wärme zu verliere.
  • Verwenden Sie einen Spritzschutz. Beim Frittieren mit Olivenöl wird immer etwas verschüttet, nicht nur, weil das ganz natürlich passiert, sondern auch, weil wir beim Umfüllen von Lebensmitteln in und aus heißem Öl manchmal einen kleinen Fehler machen, so dass etwas davon auf unsere Arbeitsplatte oder den Herd gelangt – aber zum Glück gibt es mehrere Möglichkeiten, dieses Problem zu umgehen: Eine davon wäre, sich einen preiswerten Spritzschutz zu besorgen; eine andere Möglichkeit wäre, Pergamentpapier unter alles zu legen, was frittiert wird; eine weitere Möglichkeit wäre, stattdessen natives Olivenöl extra zu verwenden das weniger Spritzer produziert.
Olivenöl zum Braten

Über unsere Produkte

Ausgewählte Produkte von höchster Qualität

Natives Olivenöl Extra Sterna 1821 Erzeugerprodukt direkt aus der Ölmühle Sternas-Messinias. Hoch erhitzbar, Sortenrein, Kaltgepresst.
Original Kalamon Oliven aus der Region Kalmata, Sternas-Messinias, Süd-Peloponnes Griechenland. Direkt aus der Ölmühle Sterna 1821
Ouzo Sterna 1821 aus einer der ältesten Destillieren Griechenlands
Balsamico Sterna 1821 250 ml Premium Qualität - vollaromatisch, 100% Traubenmost in Hölzfässern gereift. Ohne Zusatz- & Konservierungsstoffe
Oregano Gerebelt - Erzeugerabfüllung, Kräftig & Würziges Aroma, 100% Sortenrein und naturbelassen aus Sternas-Messinias, Griechenland
Gewürzmischung zum Grillen & Braten Sterna 1821
Frittieren mit Nativen Olivenöl extra

Sie können mit nativem Olivenöl extra bei hoher Temperatur frittieren, aber Sie müssen den Rauchpunkt und den Geschmack Ihrer Speisen berücksichtigen.

 

Natives Olivenöl extra ist am besten zum Kochen bei niedrigen Temperaturen geeignet. Aber es eignet sich auch hervorragend zum Kochen bei hohen Temperaturen, zum Sautieren, Braten und Backen. Natives Olivenöl extra hat einen niedrigeren Rauchpunkt als andere Öle, z. B. Pflanzen- oder Rapsöl, weil es empfindlicher ist und weniger gesättigte Fette enthält, was bedeutet, dass sich weniger freie Radikale bilden, wenn das Öl heiß wird. Der Geschmack Ihrer Speisen wird jedoch nicht beeinträchtigt, wenn Sie zum Braten natives Olivenöl extra anstelle eines anderen Öls mit einem höheren Rauchpunkt wie Erdnuss- oder Sonnenblumenöl verwenden.

Fazit:

 

Die Frage, ob man natives Olivenöl extra zum Braten verwenden sollte, hängt von den eigenen Vorlieben ab. Manche Menschen bevorzugen den Geschmack von nativem Olivenöl extra, während andere normales Olivenöl zum Braten bevorzugen. Es ist alles eine Frage des persönlichen Geschmacks und des Kochstils.

Dennoch gibt es einige Dinge, die Sie bei der Verwendung von Olivenöl zum Braten beachten sollten:

 

  • Wenn Sie Olivenöl verwenden, achten Sie darauf, dass es eine Qualitätsmarke ist, der Sie vertrauen. Andernfalls könnte der Geschmack verfälscht sein oder – schlimmer noch – es könnten schädliche Zusatzstoffe enthalten sein.
  • Verwenden Sie nur eine gewisse Menge, damit der Geschmack Ihr Essen nicht überwältigt andernfalls wird es zu ölig und fettig das passiert, wenn Sie raffinierte Öle verwenden. Ein Esslöffel pro Kg Lebensmittel ist normalerweise genug Olivenöl, das während des Kochens oder Backens hinzugefügt wird.
  • Vergewissern Sie sich, dass Ihre Pfanne die optimale Temperatur aufweisst, bevor Sie ein Öl hinzufügen.
Bildquellen: Pixabay & Pexels