Olivenöl gegen Juckreiz?

 

 

Wenn Sie unter starkem Juckreiz leiden, kann dies die Folge einer Grunderkrankung sein. In diesem Fall ist ein Arztbesuch unerlässlich, um die Ursache zu ermitteln.

Wenn Sie jedoch eine ernsthafte Erkrankung ausgeschlossen haben und nur trockene Haut haben oder eine allergische Reaktion erleben, kann Olivenöl den Juckreiz lindern.

Die häufigste Ursache für Juckreiz ist trockene Haut.

 

Die häufigste Ursache für Juckreiz ist trockene Haut. Trockene Haut hat viele Ursachen, darunter:

  • Zu trockene Klimaanlagen oder Heizungen
  • Übermäßiges Waschen mit scharfen Seifen oder Waschmitteln
  • Geringe Luftfeuchtigkeit im Haus (besonders im Winter)

Trockene Haut kann an jeder Stelle des Körpers auftreten, am häufigsten jedoch im Gesicht und an den Händen. Wenn Sie unter trockener Haut leiden, bemerken Sie vielleicht, dass Ihr Gesicht schuppig aussieht und sich spannt, wenn Sie mit den Fingern über die betroffene Stelle streichen.

Vielleicht haben Sie auch das Gefühl, dass etwas unter Ihrer Haut krabbelt – dieses Gefühl nennt man Pruritus.

Trockene Haut tritt häufiger im Winter auf. Sie kann auch eine Nebenwirkung von Medikamenten oder eine Grunderkrankung wie ein Ekzem sein.

Beauty

Andere Ursachen können Insektenstiche, allergische Reaktionen und Medikamente sein.

 

Juckreiz kann durch eine Reihe von Faktoren verursacht werden, darunter:

 

  • Insektenstiche. Zu den häufigsten Übeltätern gehören Stechmücken und Flöhe, aber auch andere Insekten wie Bettwanzen, Zecken und Spinnen können juckende Hautausschläge verursachen.

  • Allergische Reaktionen. Diese können durch alles Mögliche ausgelöst werden, von Lebensmitteln über Medikamente bis hin zu Umweltallergenen (Dinge, die eine allergische Reaktion hervorrufen). Zu den häufigen Allergenen, die Juckreiz auslösen, gehören Giftefeu/Eiche und Latexgummi.

  • Medikamente. Es ist bekannt, dass einige Medikamente Juckreiz als Nebenwirkung verursachen, wenn sie in hohen Dosen oder über einen längeren Zeitraum eingenommen werden – darunter Antihistaminika, Antidepressiva, Opiate (gegen Schmerzen), Medikamente zur Behandlung der Parkinson-Krankheit, einige Antibiotika wie Doxycyclin und Lithium zur Behandlung bipolarer Störungen.

Olivenöl ist ein ausgezeichneter Feuchtigkeitsspender.

 

Das Öl aus den Früchten des Olivenbaums ist ein guter Feuchtigkeitsspender. Es ist ein hervorragender Feuchtigkeitsspender, der dazu beiträgt, die Haut hydratisiert, weich und geschmeidig zu halten. Es kann als tägliche Feuchtigkeitscreme für das Gesicht verwendet werden, um trockener und juckender Haut vorzubeugen, oder sogar als Nachtcreme für trockene und empfindliche Haut.

Zudem enthält es die Vitamine A, D, E und K, die für ihre antioxidativen Eigenschaften bekannt sind. Außerdem enthält es Squalen, das nachweislich zur Reparatur geschädigter Zellen im Körper beiträgt.

Dies macht das Öl zu einer idealen Zutat für die Herstellung selbstgemachter Hautpflegeprodukte wie Gesichtsmasken oder Körperlotionen, da es tief in die Haut eindringen und dort seine Wirkung entfalten kann.

Das flüssige Gold ist ein natürlicher Feuchtigkeitsspender. Es enthält Antioxidantien und die Vitamine A, D, E und K, was es zu einer guten Wahl für trockene Haut macht.

 

Anti aging

Olivenöl kann als tägliche Feuchtigkeitscreme für das Gesicht verwendet werden, um trockene und juckende Haut zu verhindern, oder sogar als Nachtcreme für trockene und empfindliche Haut. Olivenöl enthält auch Squalen, das bekanntermaßen dazu beiträgt, Schäden durch Sonneneinstrahlung zu reparieren.

Olivenoel4

Olivenöl enthält antioxidative Verbindungen, die Zellschäden verhindern können.

 

Das Native Öl extra ist reich an antioxidativen Verbindungen, die Zellschäden verhindern können. Antioxidantien tragen zur Vorbeugung von Krebs, Herzkrankheiten und anderen Alterungsprozessen bei, indem sie die Oxidation des Körpergewebes verlangsamen. Außerdem fördern sie die Gewichtsabnahme, indem sie den Stoffwechsel anregen und den Appetit verringern.

Zudem enthält es enthält einfach ungesättigte Fette, die den Cholesterinspiegel senken und gleichzeitig Herzkrankheiten und Schlaganfällen vorbeugen, so die Experten der Mayo Clinic. Kohlenhydrate und Fette, wie sie in Olivenöl enthalten sind, liefern Nährstoffe, ohne zusätzliche Kalorien zu liefern, so dass man sich nach dem Verzehr länger satt fühlt.

Die Anwendung des Öls auf Ihrer Haut kann Ihnen helfen, Juckreiz zu verhindern. Äußerlich auf die juckende Stelle aufgetragen, wirkt es entzündungshemmend und lindert Schmerzen durch Brennen oder Stechen. Auch bei topischer Anwendung als Feuchtigkeitscreme verschafft es Linderung, da es Antioxidantien und entzündungshemmende Eigenschaften enthält.

Über unsere Produkte

Ausgewählte Produkte von höchster Qualität

Natives Olivenöl Extra Sterna 1821 Erzeugerprodukt direkt aus der Ölmühle Sternas-Messinias. Hoch erhitzbar, Sortenrein, Kaltgepresst.
Original Kalamon Oliven aus der Region Kalmata, Sternas-Messinias, Süd-Peloponnes Griechenland. Direkt aus der Ölmühle Sterna 1821
Ouzo Sterna 1821 aus einer der ältesten Destillieren Griechenlands
Balsamico Sterna 1821 250 ml Premium Qualität - vollaromatisch, 100% Traubenmost in Hölzfässern gereift. Ohne Zusatz- & Konservierungsstoffe
Oregano Gerebelt - Erzeugerabfüllung, Kräftig & Würziges Aroma, 100% Sortenrein und naturbelassen aus Sternas-Messinias, Griechenland
Gewürzmischung zum Grillen & Braten Sterna 1821

Olivenöl hat entzündungshemmende Eigenschaften.

 

Olivenöl ist reich an Omega-3-Fettsäuren, die dafür bekannt sind, dass sie Entzündungen hemmen. Außerdem enthält es Antioxidantien, die Entzündungen hemmen können. Olivenöl kann zur Behandlung von entzündlichen Hauterkrankungen wie Ekzemen und Schuppenflechte verwendet werden.

Olivenöl kann aufgrund seiner entzündungshemmenden Eigenschaften äußerlich auf der Haut angewendet werden, um den Juckreiz zu lindern. Tragen Sie einfach eine dünne Schicht Olivenöl auf die betroffene Stelle auf, oder mischen Sie es mit einer anderen Feuchtigkeitscreme, die Sie bereits verwenden.

Olivenöl kann die zugrunde liegende Entzündung einiger Hautkrankheiten, die Juckreiz verursachen, verringern.

 

Es gibt viele Hautkrankheiten, die Juckreiz verursachen können. Dazu gehören Ekzeme, Psoriasis, atopische Dermatitis und seborrhoische Dermatitis. Olivenöl kann für die Behandlung jeder dieser Erkrankungen verwendet werden.

Olivenöl hat entzündungshemmende Eigenschaften und ist dafür bekannt, dass es bei der Behandlung von Symptomen im Zusammenhang mit allergischen Reaktionen wie Juckreiz hilft.

Olivenöl enthält außerdem Oleocanthal, das die Produktion von entzündungsfördernden Zytokinen (Eicosanoiden) hemmt und so zur Verringerung von Entzündungen beiträgt.

Die Verwendung von Olivenöl ist ein risikoarmes Hausmittel gegen Juckreiz.

Das Öl wirkt aus demselben Grund gegen Juckreiz, aus dem es auch als Feuchtigkeitsspender für die Haut wirkt: Es ist reich an Ölsäure, die ein Emolliens ist. Ölsäure macht die Haut nachweislich weich und geschmeidig und bietet gleichzeitig einen gewissen Schutz vor Reizstoffen und Allergenen. Die lindernden Eigenschaften des Öls sind besonders hilfreich bei Windelausschlag, trockenen Händen und Füßen und Ekzemen.

Wenn Sie es zu Hause als Mittel gegen Juckreiz verwenden möchten, beachten Sie bitte die folgenden Hinweise:

 

  • Tragen Sie es sanft auf trockene Körperstellen auf (vermeiden Sie verletzte oder empfindliche Stellen).
  • Nicht direkt auf offene Wunden oder infizierte Hautstellen auftragen.
  • Vermeiden Sie es, das Öl in der Nähe Ihres Gesichts aufzutragen, da es die Poren verstopfen kann, wenn es lange genug auf der Haut verbleibt, um von ihr aufgenommen zu werden.

Die Anwendung von Olivenöl auf der Haut kann helfen, den Juckreiz zu lindern.

Sie können Olivenöl verwenden, um Hautreizungen, einschließlich Juckreiz, zu lindern. Olivenöl enthält antioxidative Verbindungen und entzündungshemmende Eigenschaften, die die zugrunde liegende Entzündung einiger Hautkrankheiten, die Juckreiz verursachen, verringern können.

Außerdem ist es ein hervorragender Feuchtigkeitsspender für trockene Haut, was den trockenheitsbedingten Juckreiz lindern kann.

Olivenöl ist ein risikoarmes Hausmittel mit vielen Vorteilen und wenigen Risiken, aber es gibt einige Vorsichtsmaßnahmen, die Sie beachten sollten, wenn Sie Olivenöl als Behandlungsoption verwenden wollen:

 

  • Tragen Sie Olivenöl nicht direkt auf verletzte oder gereizte Haut auf; tragen Sie es stattdessen nach dem Baden oder Duschen auf, um die Feuchtigkeit einzuschließen.

  • Achten Sie darauf, nicht zu viel Olivenöl auf einmal aufzutragen. Wenn Ihre Hände nach dem Auftragen von Olivenöl ölig werden, waschen Sie sie sofort ab.

Fazit:

 

Olivenöl ist eine sichere, natürliche und wirksame Methode zur Linderung von Juckreiz. Es hat entzündungshemmende, antioxidative und feuchtigkeitsspendende Eigenschaften, die zur Beruhigung der Haut beitragen können. Olivenöl wird Ihre Erkrankung nicht heilen, aber es kann einige der damit verbundenen Symptome lindern und die Trockenheit reduzieren, die oft die Ursache für Juckreiz ist.

Bildquellen: Pixabay & Pexels