Verursacht ranziges Olivenöl Gesundheitliche Schäden?

 

 

Olivenöl ist eine reichhaltige Quelle einfach ungesättigter Fette, die dazu beitragen können, das Risiko von Herzerkrankungen und Schlaganfällen zu senken. Es ist jedoch wichtig zu wissen, wie lange Sie die Flasche Olivenöl in Ihrem Regal aufbewahren sollten und welche Auswirkungen es auf Ihre Gesundheit hat, wenn es ranzig wird.

Olivenöl wird durch einen Prozess namens Oxidation ranzig.

 

Oxidation tritt auf, wenn das Öl Sauerstoff ausgesetzt ist. Dies kann bei der Verarbeitung, Lagerung oder Verwendung geschehen. Im Gegensatz dazu ist nicht oxidiertes Olivenöl stabiler und wird seltener ranzig (obwohl es trotzdem irgendwann verdirbt).

Die häufigste Form der Oxidation sind freie Radikale – Moleküle, die ein ungepaartes Elektron besitzen. Wenn Moleküle aus einer Lebensmittelquelle mit Sauerstoffmolekülen in der Luft durch Oxidation reagieren, entstehen als Nebenprodukt freie Radikale. Diese freien Radikale lösen eine Kettenreaktion aus, bei der auch andere Moleküle abgebaut werden, was zu weiteren Schäden führt, bis nur noch unbrauchbarer Schlamm am Boden Ihrer Olivenölflasche übrig bleibt.

Durch die Oxidation werden die Fette im Öl abgebaut.

 

Oxidation ist ein Prozess, der auftritt, wenn Sauerstoff mit einer Substanz reagiert. Dies kann zu Ranzigkeit führen und die chemische Struktur der Fettmoleküle im Olivenöl verändern, was zu Gesundheitsschäden führen kann.

Der Oxidationsprozess wird durch die Einwirkung von Luft, Wärme und Licht ausgelöst – alles Elemente, die Sie auch in Ihrer Speisekammer oder Küche finden. Es sei darauf hingewiesen, dass die Oxidation nicht nur auftritt, wenn ein Öl bereits einige Zeit geöffnet wurde, sondern auch, wenn es noch nicht geöffnet wurde.

Um dies so weit wie möglich zu verhindern, sollten Sie Olivenöl an einem kühlen, dunklen Ort wie Ihrem Kühlschrank oder Schrank aufbewahren und nicht in einem offenen Regal in der Nähe von Fenstern, wo es mehr Licht und anderen Elementen ausgesetzt ist, die Oxidation verursachen (z. B. Sauerstoff).

Wenn dies geschieht, können im Öl freie Radikale entstehen.

 

Freie Radikale sind Moleküle, die ein ungepaartes Elektron besitzen. Sie sind sehr reaktionsfreudig. Wenn sie mit anderen Molekülen in Kontakt kommen, können sie deren Elektronen stehlen und wieder stabil werden.

Es wird vermutet, dass freie Radikale, die bei der Oxidation von Olivenöl entstehen, in erster Linie die Lipidperoxidationsreaktionen in biologischen Membranen auslösen.

 

Krank3

Die durch die Lipidperoxidation verursachten Schäden werden mit zahlreichen pathologischen Zuständen in Verbindung gebracht, darunter Atherosklerose (Arterienverkalkung), Diabetes mellitus (Störung des Zuckerstoffwechsels) und Krebs.

Olivenoel6

Ranziges Olivenöl kann einen unangenehmen Geruch und Geschmack haben.

 

Ranziges Olivenöl hat einen unangenehmen Geruch und Geschmack. Wenn Sie bemerken, dass das Olivenöl, das Sie zu Hause aufbewahren, anders riecht als früher, oder wenn es sauer schmeckt, dann könnte es ranzig sein. Sie sollten diese Art von Olivenöl nicht verzehren, da es Ihrer Gesundheit schaden kann.

 

Ranzigkeit ist gekennzeichnet durch einen Verlust an Geschmack und Aroma sowie einen Anstieg des Säuregehalts aufgrund der Oxidation der Fette im Produkt.

Dies macht es für die Verbraucher schwierig, zu erkennen, ob ihre Produkte ranzig sind, bis sie sie verzehren, da die meisten Hersteller statt natürlicher Zutaten Chemikalien oder künstliche Aromen verwenden, die den unangenehmen Geschmack, der mit diesen Lebensmitteln verbunden ist, überdecken können – aber nicht alle Arten von Lebensmitteln lassen sich so leicht überdecken.

Im Allgemeinen ist der Verzehr jedoch unbedenklich.

 

Im Allgemeinen ist der Verzehr jedoch unbedenklich.

Der Geschmack und Geruch von ranzigem Olivenöl kann für manche Menschen unangenehm sein. Daher wird der Verzehr eines solchen Produkts für sie nicht empfohlen.

Es sei jedoch darauf hingewiesen, dass Olivenöl eine Reihe nützlicher Eigenschaften für die Gesundheit hat: Es enthält Vitamin E (Tocopherol), ein Antioxidans, das zur Krebsvorbeugung beiträgt und den Alterungsprozess verlangsamt; einfach ungesättigte Fette sind nützlich, um den Cholesterinspiegel zu senken.

 

Krank

Ranziges Olivenöl kann aufgrund seines hohen Gehalts an freien Fettsäuren (FFA) und seines geringen Gehalts an Ölsäure, die eine Entzündung der Magenschleimhaut begünstigt, Sodbrennen oder die saure Refluxkrankheit verursachen. Wenn Sie hingegen bereits eine chronische Gastritis oder Colitis ulcerosa entwickelt haben, müssen Sie sich strikt an eine Diät halten, die auf frischen Lebensmitteln ohne Gewürze und Würzmittel basiert – einschließlich solcher, die aus ranzigen Ölen hergestellt werden. Ranzige Pflanzenöle enthalten auch giftige Substanzen wie Kohlenwasserstoffe oder Benzole, die sich negativ auf Ihre Gesundheit auswirken, indem sie Zellen und Gewebe im ganzen Körper schädigen.

Über unsere Produkte

Ausgewählte Produkte von höchster Qualität

Natives Olivenöl Extra Sterna 1821 Erzeugerprodukt direkt aus der Ölmühle Sternas-Messinias. Hoch erhitzbar, Sortenrein, Kaltgepresst.
Original Kalamon Oliven aus der Region Kalmata, Sternas-Messinias, Süd-Peloponnes Griechenland. Direkt aus der Ölmühle Sterna 1821
Ouzo Sterna 1821 aus einer der ältesten Destillieren Griechenlands
Balsamico Sterna 1821 250 ml Premium Qualität - vollaromatisch, 100% Traubenmost in Hölzfässern gereift. Ohne Zusatz- & Konservierungsstoffe
Oregano Gerebelt - Erzeugerabfüllung, Kräftig & Würziges Aroma, 100% Sortenrein und naturbelassen aus Sternas-Messinias, Griechenland
Gewürzmischung zum Grillen & Braten Sterna 1821

Es ist am besten, Olivenöl innerhalb von 1-2 Monaten nach dem Öffnen zu verbrauchen.

 

Das Fruchtöl wird am besten innerhalb von 1-2 Monaten nach dem Öffnen verbraucht.

Damit Ihr Öl frisch bleibt, bewahren Sie es an einem kühlen, dunklen Ort auf und halten Sie den Deckel fest verschlossen. Wenn es Hitze oder Licht ausgesetzt wird, kann das Olivenöl sehr schnell ranzig werden.

Wenn Sie feststellen, dass Ihr Fruchtöl schlecht geworden ist, machen Sie sich keine Sorgen! Sie können es einfach wegwerfen und mit einer neuen Flasche frischem Olivenöl wieder anfangen.

Der Verzehr von älterem Olivenöl kann zu unerwünschten Wirkungen wie Sodbrennen oder saurem Reflux führen.

 

Wenn Sie nach dem Verzehr von Olivenöl Sodbrennen, Verdauungsstörungen oder saures Aufstoßen verspüren, ist es wahrscheinlich, dass Ihr Körper den oxidativen Prozess, der während der Lagerung auftritt, nicht gut verkraftet. Der ranzige Geschmack ist ein Zeichen dafür, dass das Öl oxidiert wurde – ein Prozess, bei dem freie Radikale entstehen, die Zellen und Gewebe schädigen können.

Freie Radikale im Allgemeinen werden mit Alterung und Krankheit in Verbindung gebracht, aber es gibt keine schlüssigen Beweise für einen Zusammenhang zwischen ranzigem Olivenöl und einem bestimmten Gesundheitsproblem.

Fazit:

 

Wenn Sie älteres Olivenöl haben, sollten Sie es innerhalb eines Monats nach dem Öffnen verbrauchen. Wenn Sie einen unangenehmen Geruch oder Geschmack feststellen, werfen Sie das Öl weg und ersetzen Sie es durch eine frische Flasche.

Bildquellen: Pixabay & Pexels