Was sind Kalamata Oliven?

 

 

Kalamata-Oliven sind eine sehr beliebte, schmackhafte und vielseitige griechische Olivensorte. Sie werden in der Regel in Gläsern oder Dosen verpackt und als Snack oder Kochzutat verkauft. Der Name „Kalamata“ bezieht sich auf die Stadt Kalamata in der Region Peloponnes in Griechenland, wo diese Oliven vor Hunderten von Jahren erstmals von Bauern angebaut wurden.

Die Kalamata-Oliven sind eine der bekanntesten griechischen Oliven.

Griechische Oliven:

Kalamata-Oliven sind eine griechische Olivensorte, die für ihre tiefviolette Schale und ihren reichhaltigen Geschmack bekannt geworden ist. Diese beliebte Olive wird in Griechenland auf der südlichen Halbinsel Peloponnes angebaut, wo sie bereits vor Jahrhunderten von den alten Griechen kultiviert wurde.

Der Kalamata-Olivenbaum kann bis zu 8 m hoch werden und trägt seine Früchte im Spätsommer oder Frühherbst.Der Name „Kalamata“ bedeutet auf Griechisch „schöne Stadt“, was sich wahrscheinlich auf die Tatsache bezieht, dass die Gegend um Kalamata einst für ihre blühenden Seehandelswege zwischen Europa und Kleinasien (der heutigen Türkei) bekannt war.

Kalamata-Oliven sind nicht nur eine gängige Zutat in der griechischen Küche, sondern werden auch als Tischdekoration bei wichtigen Anlässen wie Hochzeiten oder Taufen in ganz Griechenland verwendet.

Oliven10

Kalamata-Oliven sind als eine der schmackhaftesten Olivensorten bekannt.

Weltweit sind Kalamata-Oliven als eine der schmackhaftesten Olivensorten bekannt. Sie werden aus baumgereiften Oliven hergestellt und können in einer Vielzahl von Rezepten verwendet werden.

Der erste Schritt bei der Herstellung von Kalamata-Oliven besteht darin, die Stiele von jeder Olive zu entfernen. Dies kann von Hand oder mit einer mechanischen Vorrichtung geschehen. Danach werden sie mit einer Entkernungsmaschine oder von Hand entkernt, bevor sie mit Olivenöl bedeckt werden.

Kalamata-Oliven sind in Gläsern und Konserven erhältlich; wenn Sie sie jedoch in der Weihnachtszeit selbst verzehren oder verschenken wollen, würde ich empfehlen, sie frisch zu kaufen, damit sie durch die Verarbeitungsmethoden bei der Herstellung keinen Geschmacksverlust erleiden (zumal sie wahrscheinlich teurer sind als die Konserven). Der Name „Kalamata“ bezieht sich speziell auf die griechische Region Peloponnes, wo diese Sorten seit der Antike angebaut werden.

Das bedeutet jedoch nicht, dass alle griechischen Sorten genetisch ähnlich sind, da es im Laufe der Zeit viele Wanderungen zwischen verschiedenen Regionen gab, was dazu geführt hat, dass einige Gebiete (wie z. B. Kreta) ihre eigenen Geschmacksrichtungen auf der Grundlage regionaler Vorlieben entwickelt haben.

Oliven12
Oliven9

Kalamata-Oliven sind in Gläsern und Konserven erhältlich.

 

Wenn Sie auf der Suche nach einer einfachen und köstlichen Möglichkeit sind, diese Oliven zu genießen, sind Sie im Supermarkt genau richtig. Kalamata-Oliven sind das ganze Jahr über in Gläsern und Konserven erhältlich. Aber Sie müssen sie nicht im Laden kaufen, wenn Sie frische Oliven finden können; sie sind auch auf Bauernmärkten im Spätsommer bis zum Frühherbst erhältlich.

Kalamata-Oliven eignen sich hervorragend als Snack, aber auch als Zutat für Suppen, Salate oder Nudelgerichte! Sie eignen sich auch hervorragend für Käseplatten, denn sie verleihen Käsesorten wie Feta und Blauschimmelkäse einen einzigartigen Geschmack, der hervorragend zu ihnen passt.

Kalamata-Oliven sind auch eine gute Quelle für Eiweiß, Ballaststoffe und gesunde Fette. Sie sind reich an den Vitaminen A, C, E und K sowie an Antioxidantien, die vor Krankheiten schützen.

Kalamata-Oliven sind eine Frucht. Sie haben einen hohen Vitamingehalt und sind reich an Antioxidantien.

Der Name Kalamata bezieht sich auf die Stadt Kalamata auf dem Peloponnes in Griechenland.

 

Der Name Kalamata bezieht sich auf die Stadt Kalamata auf dem Peloponnes in Griechenland. Dieses Gebiet ist für sein mediterranes Klima und seinen fruchtbaren Boden bekannt, die es zu einem idealen Ort für den Olivenanbau machen. Die Stadt rühmt sich, „das Land der vielen Olivenbäume“ zu sein. Die dort angebauten Oliven werden schwarze Kalamata-Oliven genannt, weil sie aus dieser Region stammen und schwarzen Rosinen ähneln.

Es wird auch behauptet, dass diese köstlichen Früchte nach ihrer Form benannt wurden, die einer antiken Wurfwaffe namens Kalamos ähnelt. Diese Theorie scheint jedoch unwahrscheinlich, da viele Quellen darauf hindeuten, dass die Form erst später im Rahmen von Marketingbemühungen hinzugefügt wurde – und außerdem hat niemand jemals Beweise dafür gefunden, dass solche Waffen überhaupt benutzt wurden!

Eine andere Theorie besagt, dass der Name Kalamata vom griechischen Wort kalamos abstammt, das „Schilf“ (oder Schilfrohr) bedeutet. In der griechischen Antike glaubte man, dass der Verzehr von Oliven mit Schilfrohr den Körper stärken würde. Dieser Glaube könnte zur Entstehung dieser einzigartigen Frucht geführt haben.

Der Name Kalamata bezieht sich auf die Stadt Kalamata auf dem Peloponnes in Griechenland. Wie ihr Namensgeber sind auch die Kalamata-Oliven für ihre dunkelviolette Farbe bekannt. Der Name Kalamata stammt aus dem Griechischen und bedeutet „Stock“. Man nimmt an, dass die Form dieser einzigartigen Frucht aus Marketinggründen entstand: Sie sollten wie Rosinen aussehen.

Kalamata ist eine schwarze Olive aus baumgereiften Oliven.

 

Kalamata-Oliven sind schwarze Oliven aus baumgereiften Oliven. Sie sind die berühmteste griechische Olive und ihre Produktion ist auf die Region Kalamata im Süden des Peloponnes beschränkt.

Sie können im Ganzen verzehrt oder in Stücke geschnitten werden, da sie oft Kerne haben, die man vor dem Verzehr entfernen sollte. Kalamata-Oliven sind in ganz Griechenland und Zypern in Gläsern und Konserven erhältlich, aber auch in internationalen Lebensmittelläden, wenn Sie außerhalb dieser Länder leben.

Kalamata-Oliven gibt es in vielen Sorten: Kalamon, Kalamata, Throumba (groß oder klein) und Megaritiki (die kleinste). Es ist auch möglich, sie als ganze Frucht oder pasteurisiert in Salzlake zu kaufen. Die größte Olivenart hat beispielsweise einen Durchmesser von bis zu 12 cm. Die kleinere Sorte hat einen Durchmesser von 3-5 cm.

Wenn Sie in Griechenland sind und Kalamata-Oliven probieren möchten, sollten Sie in die Region Kalamata im Süden des Peloponnes fahren. Dort werden Sie viele Olivenbäume finden.

Oliven1

Über unsere Produkte

Ausgewählte Produkte von höchster Qualität

Natives Olivenöl Extra Sterna 1821 Erzeugerprodukt direkt aus der Ölmühle Sternas-Messinias. Hoch erhitzbar, Sortenrein, Kaltgepresst.
Original Kalamon Oliven aus der Region Kalmata, Sternas-Messinias, Süd-Peloponnes Griechenland. Direkt aus der Ölmühle Sterna 1821
Ouzo Sterna 1821 aus einer der ältesten Destillieren Griechenlands
Balsamico Sterna 1821 250 ml Premium Qualität - vollaromatisch, 100% Traubenmost in Hölzfässern gereift. Ohne Zusatz- & Konservierungsstoffe
Oregano Gerebelt - Erzeugerabfüllung, Kräftig & Würziges Aroma, 100% Sortenrein und naturbelassen aus Sternas-Messinias, Griechenland
Gewürzmischung zum Grillen & Braten Sterna 1821

Kalamata wird traditionell in trockenem Salz, Essig und nativem Olivenöl extra verpackt.

 

Traditionell werden die Oliven in trockenem Salz, Essig und nativem Olivenöl extra verpackt. Diese Art der Konservierung wurde von den alten Griechen beeinflusst, die eine Methode zur Lagerung ihrer Oliven in einer Salzlösung entwickelten.

Heute werden Kalamata-Oliven oft in Gläsern oder Dosen verpackt, die dieselben Zutaten enthalten, jedoch mit zusätzlichen Gewürzen wie Lorbeer und Oregano.

Oliven4
Oliven5

Neben der traditionellen Sorte gibt es Kalamata auch entsteint, mit Knoblauch gefüllt oder mit Feta-Käse.

 

Neben der traditionellen Sorte gibt es Kalamata auch entsteint, mit Knoblauch gefüllt oder mit Feta-Käse. Sie sind sowohl in Gläsern und Konserven als auch frisch in Ihrem Supermarkt erhältlich.

 

Die gängigsten Geschmacksrichtungen sind pfeffrige, würzige und salzige in Olivenöl eingelegte Kalamatas. Wenn Sie Ihren Oliven einen süßeren Geschmack verleihen möchten, wählen Sie die mit Orangenschale oder Zimtstangen aromatisierten Oliven.

Darüber hinaus gibt es noch andere Sorten von Kalamata-Oliven, wie z. B. schwarze Kalamata-Oliven, die in der Regel größer sind als die roten und einen tieferen Geschmack haben, so dass sie sich hervorragend zum Kochen oder zum Verfeinern von Salaten oder anderen Gerichten eignen, für die normalerweise Kalamata-Oliven verwendet werden (z. B. Hummus).

Klamata-Oliven sind ein sehr vielseitiger Snack oder eine Zutat in der Küche.

 

Kalamata-Oliven sind eine geschmackvolle, vielseitige Zutat, die sich hervorragend zum Naschen eignet. Sie sind außerdem reich an Eiweiß und Ballaststoffen, was sie zu einer hervorragenden Nährstoffquelle macht.

Wenn Sie auf der Suche nach einer einfachen Möglichkeit sind, neue Geschmacksrichtungen und Texturen in Ihren Speiseplan aufzunehmen, sind diese leckeren Leckerbissen der perfekte Einstieg!

Wenn Sie Ihrer Ernährung mehr Eiweiß und Ballaststoffe hinzufügen möchten, sind Kalamata-Oliven eine gute Wahl. Sie enthalten beide Nährstoffe in beträchtlichen Mengen (etwa 10 Prozent pro Portion), was sie zu einer hervorragenden Quelle für nachhaltige Energie über den ganzen Tag macht.

Fazit:

Dieser Beitrag hat Ihnen hoffentlich einen Einblick in die Welt der Kalamata-Oliven gegeben. Sie sind eine köstliche und vielseitige Zutat, die sowohl in süßen als auch in herzhaften Gerichten verwendet werden kann.

Wir hoffen, dass dieser Artikel hilfreich war. Wenn nicht, lassen Sie uns bitte wissen, wie wir unsere Inhalte noch verbessern können.

Bildquellen: Pixabay & Pexels