Wieso muss man Olivenöl vor Sonnenlicht schützen?

 

Olivenöl ist ein sehr beliebtes Lebensmittel, das schon seit Tausenden von Jahren angebaut wird. Es hat so viele Verwendungsmöglichkeiten, vom Kochen bis zur Hautpflege. Wir haben jedoch gelernt, dass Olivenöl sehr empfindlich auf Sonnenlicht und Hitze reagieren kann. Wenn Sie bei der Lagerung oder Verwendung dieses Produkts nicht vorsichtig sind, kann es schnell ranzig werden – und das ohne Vorwarnung! In diesem Artikel wird erklärt, warum es notwendig ist, Olivenöl vor Sonnenlicht zu schützen, und wie man es richtig macht.

Ist es notwendig, Olivenöl vor Sonnenlicht zu schützen?

 

Die Antwort darauf lautet: Ja, es ist notwendig, Pflanzenöl vor Sonnenlicht zu schützen. Wie Sie vielleicht wissen, ist Olivenöl ein Naturprodukt und daher anfällig für Schäden durch Sonnenlicht. Sonnenlicht kann das Öl oxidieren, wodurch es ranzig oder trüb wird, das trübe Aussehen kann entweder auf Oxidation oder das Vorhandensein von Schwebeteilchen zurückzuführen sein.

Es gibt verschiedene Möglichkeiten, wie das Öl aus der Olivenfrucht aufbewahren kann: in Glasflaschen mit Schraubverschluss, in dunkel gefärbten Flaschen mit Korkverschluss oder in lichtundurchlässigen Kunststoffbehältern mit fest sitzenden Deckeln, die das Licht vollständig abhalten.

Achten Sie bei der Lagerung Ihres Öls darauf, dass Sie es vor direkter Sonneneinstrahlung und Wärmequellen wie Öfen oder Herden schützen, da diese den Verderb des Öls beschleunigen und seine Qualität mit der Zeit beeinträchtigen.

Leckeres Natives Olivenöl extra

Olivenöl ist vielseitig verwendbar: Es kann zum Kochen, als Zutat für Hautpflegeprodukte und sogar zur Wundbehandlung verwendet werden. Am besten schützt man das Öl vor Schäden, indem man es von Wärmequellen wie Öfen oder Herden fernhält, da deren Hitze den Verfall des Olivenöls mit der Zeit beschleunigt.

Am besten bewahren Sie Olivenöl vor direktem Sonnenlicht auf, indem Sie es in einem lichtundurchlässigen Behälter aufbewahren. Auch wenn die Flasche eine dunkle Tönung hat, wird das Licht das Öl beschädigen! Versuchen Sie, natives Olivenöl extra in Glasflaschen mit Schraub- oder Korkverschluss statt in durchsichtigen Plastikflaschen aufzubewahren, da diese Art von Behältern überhaupt kein Licht durchlassen.

Was passiert, wenn Olivenöl dem Sonnenlicht ausgesetzt wird?

 

Um zu verstehen, wie und warum Sonnenlicht dem Olivenöl schadet, ist es wichtig zu wissen, was Olivenöl ist. Olivenöl ist ein Fett. Fette sind lichtempfindlich, und Lichteinwirkung kann zu Oxidation führen, die die Qualität eines Öls beeinträchtigt, indem sie seine chemische Zusammensetzung verändert und Ranzigkeit verursacht. Durch die Oxidation gehen auch einige der gesundheitlichen Vorteile von frischem Öl verloren.

Allerdings sind nicht alle Fette gleich empfindlich gegenüber Licht. Olivenöl ist empfindlicher als andere Fette, weil es mehrfach ungesättigte Fettsäuren (PUFA) enthält, die durch Lichteinwirkung stark beeinflusst werden.

Um Olivenöl besser zu verstehen, ist es nützlich, die vier verschiedenen Arten von Fettsäuren zu betrachten, die seine Struktur ausmachen: einfach ungesättigte (MUFA), mehrfach ungesättigte (PUFA), gesättigte und trans-Fettsäuren.

Kaltgepresstes Olivenöl

Olivenöl besteht hauptsächlich aus zwei MUFAs: Ölsäure und Palmitoleinsäure. P. Einfach ungesättigte Fettsäuren sind resistent gegen Oxidation und Verderb, mehrfach ungesättigte Fettsäuren hingegen nicht.

Ein Grund dafür, dass Olivenöl so empfindlich auf Lichteinwirkung reagiert, ist, dass es mehrfach ungesättigte Fettsäuren (PUFA) enthält. PUFAs sind sehr anfällig für Oxidation und Ranzigwerden, was bedeutet, dass Olivenöl unbrauchbar werden kann, wenn es zu lange dem Sonnenlicht ausgesetzt wird. PUFAs sind sehr anfällig für Oxidation und Ranzigwerden, was dazu führen kann, dass das Öl unbrauchbar wird.

Oxidation tritt auf, wenn PUFAs Licht, Hitze oder Luft ausgesetzt werden. Dieser Prozess führt zum Ranzigwerden, wodurch Olivenöl unangenehm schmeckt und riecht. Es kann auch dazu führen, dass PUFA-Moleküle in freie Radikale zerfallen, die die DNA schädigen und zur Krebsentstehung beitragen können. Die Prozesse der Oxidation und des Ranzigwerdens führen auch dazu, dass das Öl seinen gesundheitlichen Nutzen verliert: Untersuchungen haben gezeigt, dass oxidierte Olivenöle eine geringere antioxidative Kapazität haben als nicht oxidierte.

Olivenöl mit Brot

Warum sollte man Olivenöl vor Sonnenlicht schützen?

 

Sonnenlicht ist eine großartige Energiequelle, aber es kann Ihrem Öl auch schaden. Die ultravioletten Strahlen des Sonnenlichts verursachen Oxidation – und das sind schlechte Nachrichten für Ihr Fruchtöl.

Oxidation ist der Prozess, bei dem sich ein Oxidationsmittel (z. B. Sauerstoff) mit einem anderen Molekül oder Material verbindet. Die Oxidation verursacht eine chemische Reaktion, die zum Abbau organischer Moleküle führt, was oft eine Verfärbung und Verschlechterung der betroffenen Substanz oder des Materials zur Folge hat. Die Oxidation tritt bei allen Lebensmitteln im Laufe der Zeit auf natürliche Weise auf, aber einige Methoden sind effektiver als andere, um diesen Prozess zu verlangsamen.

Wenn Sie Fruchtöle über einen längeren Zeitraum (mehr als ein Jahr) lagern, sollten Sie sie möglichst von Sonnenlichtquellen wie Fenstern und direkter Sonneneinstrahlung fernhalten, da diese UV-Strahlen eine schnellere Oxidation als üblich verursachen!

Öle, die über einen längeren Zeitraum der UV-Strahlung ausgesetzt sind, können ranzig werden und ihren Geschmack, ihren gesundheitlichen Nutzen, ihre Farbe oder ihr Aroma verlieren. Sie können dies feststellen, indem Sie das Öl riechen oder es auf Brot schmecken.

Über unsere Produkte

Ausgewählte Produkte von höchster Qualität

Natives Olivenöl Extra Sterna 1821 Erzeugerprodukt direkt aus der Ölmühle Sternas-Messinias. Hoch erhitzbar, Sortenrein, Kaltgepresst.
Original Kalamon Oliven aus der Region Kalmata, Sternas-Messinias, Süd-Peloponnes Griechenland. Direkt aus der Ölmühle Sterna 1821
Ouzo Sterna 1821 aus einer der ältesten Destillieren Griechenlands
Balsamico Sterna 1821 250 ml Premium Qualität - vollaromatisch, 100% Traubenmost in Hölzfässern gereift. Ohne Zusatz- & Konservierungsstoffe
Oregano Gerebelt - Erzeugerabfüllung, Kräftig & Würziges Aroma, 100% Sortenrein und naturbelassen aus Sternas-Messinias, Griechenland
Gewürzmischung zum Grillen & Braten Sterna 1821

Olivenöle sollten in dunklen Flaschen aufbewahrt werden, die vor Licht geschützt sind.

 

Sie sollten sich darüber im Klaren sein, dass Öl ein instabiles Fett ist, das heißt, es ist sehr anfällig für Oxidation. Durch die Oxidation verändert sich die Farbe des Öls und kann sich negativ auf seinen Geschmack, sein Aroma und seinen Nährwert auswirken. Wie Sie bereits gelernt haben, geschieht Oxidation, wenn das Öl mit Luftsauerstoff in Berührung kommt (Oxidation). Sie tritt auch auf, wenn Licht die Polyphenole in Ihrem nativen Olivenöl extra abbaut (Photodegradation).

Die beste Art, die Oxidation zu verhindern, ist die Lagerung in dunklen Glasflaschen, die das Licht abhalten und das Öl vor Oxidation schützen. Aus diesem Grund werden die meisten Öle in dunklen Glasflaschen oder -dosen verkauft, die undurchsichtig sein sollen.

Wenn Sie also Ihr flüssiges Gold in einer Klarglasflasche kaufen, sollten Sie es vor der Lagerung in eine Flasche oder ein Glas aus dunklem Glas umfüllen. Auf diese Weise gelagert, hält sich das Öl bis zu zwei Jahre lang, ohne seinen Geschmack, sein Aroma und seinen Nährwert zu verlieren.

Fazit:

 

Olivenöl ist eine sehr vielseitige Zutat und kann sowohl zum Kochen als auch als Zutat für Schönheitsprodukte verwendet werden. Es gibt es schon seit Jahrhunderten und ist auch heute noch sehr beliebt. Wir müssen jedoch dafür sorgen, dass es frisch bleibt, indem wir es vor Sonnenlicht schützen, da dies zu einer Oxidation des Öls führt, die Geschmacksverschlechterungen, Farbveränderungen und sogar Ranzigkeit verursacht.

Bildquellen: Pixabay & Pexels