Was ist Ouzo?

 

 

Ouzo ist eine Anis-Spirituose, die aus Traubenmost und neutralem Alkohol hergestellt wird. Das Getränk wird mit Anis und anderen Gewürzen aromatisiert und hat einen starken, süßen Geschmack, ist aber nicht so süß wie Pastis oder Raki.

Die Spirituose wird normalerweise pur mit Eiswürfeln und Wasser oder mit Mezedes (griechische Vorspeisen) serviert. Ouzo wird in Griechenland seit dem 18. Jahrhundert hergestellt.

Ouzo ist eine Anis-Spirituose, die aus Traubenmost und neutralem Alkohol hergestellt wird.

 

Ouzo ist ein Anis-Spirituose, der aus Traubenmost und neutralem Alkohol hergestellt wird. Er ist in Griechenland, Zypern und der Türkei beliebt. In der heutigen Zeit ist Ouzo in ganz Europa weiter verbreitet als viele andere traditionelle europäische Spirituosen.

Ouzo wird durch Destillation der Aromen von Weintrauben mit einem hohen Anteil an Zucker, Wasser und Hefe (zur Gärung) hergestellt. Nach der Destillation wird der Ouzo mehrfach durch Holzkohle gefiltert, um eventuell vorhandene Verunreinigungen zu entfernen, bevor er in Flaschen abgefüllt wird.

Es gibt zwei Haupttypen von griechischem Ouzo: klaren (oder „weißen“), der üblicherweise pur oder mit Eis getrunken wird, und trüben („roten“).

Der Unterschied zwischen den beiden liegt darin, wie sie bei der Herstellung gefiltert werden – bei der weißen Variante wird Holzkohle verwendet, während die rote Sorte vor der Abfüllung überhaupt nicht gefiltert wird, so dass ihre Farbe aufgrund von Restpigmenten aus den Schalen, die nach dem Pressen für die Herstellung von Wein übrig bleiben, rot bleibt.

Ouzo4

Ouzo wird normalerweise als Aperitif mit Eis und/oder Wasser serviert. Er kann auch pur oder auf Eis getrunken werden, mit Früchten wie Oliven, Zitronenscheiben oder Walnüssen als Beilage.

In Griechenland und Zypern wird Ouzo traditionell in den kühlen Wintermonaten getrunken, aber auch an beliebten Sommerzielen wie Santorin gibt es Ouzo-Bars, die das ganze Jahr über geöffnet sind.

Er wird mit Anis und anderen Gewürzen aromatisiert.

 

Der Geschmack des Ouzo wird durch die Kräuter und Gewürze beeinflusst, die dem Most vor der Gärung zugesetzt werden. In der Regel sind dies Anis, Süßholz, Koriander, Zimt, Fenchel, Nelken, Muskatnuss oder eine Kombination daraus. Es gibt auch einige Ouzos, die mehr als ein Gewürz enthalten.

Der Schnaps hat einen starken, süßen Geschmack.

 

Falls Sie mit Ouzo nicht vertraut sind: Er hat einen starken, süßen Geschmack, ist aber nicht so süß wie Pastis oder Raki. Die Stärke des Ouzo hängt von der Menge des verwendeten Anis ab. Der Gehalt an Ouzo hängt auch von der Menge an neutralem Alkohol ab, die zur Herstellung verwendet wird.

Das Anis Getränk wird normalerweise pur mit Eiswürfeln und Wasser oder mit Mezedes (griechische Vorspeisen) serviert.

 

Am häufigsten wird der Ouzo pur mit Eiswürfeln und Wasser serviert.

Er kann auch mit Mezedes (griechische Vorspeisen), kleinen Gerichten wie Oliven, Käse und Feta, serviert werden.

Ouzo kann pur oder auf Eis mit Wasser, Zitronensaft oder Tonic Water als erfrischendes Sommergetränk serviert werden.

Ouzo wird in Griechenland seit dem 18. Jahrhundert hergestellt.

Ouzo ist eine destillierte Spirituose, die auf verschiedene Arten hergestellt werden kann. Am häufigsten wird er jedoch mit Anis hergestellt, der dem Ouzo seinen einzigartigen Geschmack verleiht. Oft wird er auch mit Kräutern wie Thymian, Fenchel und Korianderwurzeln aromatisiert.

Ouzo18

Ouzo wird in Griechenland seit mindestens 1800 hergestellt, aber es gibt Aufzeichnungen über die Destillation von Alkohol aus Trauben, die bis ins vierte Jahrhundert v. Chr. zurückreichen.

Ouzo13

Wer die erste Destilliere in Griechenland hatte ist bis heute unklar, aber einige von Ihnen existieren heute noch und prägen das Getränk.

 

Der Anis Schnaps ist ein klares alkoholisches Getränk mit Anisgeschmack, das seinen Ursprung in Griechenland hat. Er wird traditionell mit Wasser gemischt, kann aber auch pur auf Eis serviert werden. Das Getränk wird seit Jahrhunderten hergestellt und erfreut sich auch heute noch wachsender Beliebtheit.

Das Getränk ist für seinen ausgeprägten Geschmack bekannt; er wird aus Traubentrester (Traubenschnitt) hergestellt und mit Anis und Kräutern wie Fenchel, Koriander und Ysop destilliert. Das Getränk wird seit dem 18. Jahrhundert hergestellt, obwohl nicht klar ist, wann genau die erste Brennerei in Griechenland gegründet wurde; einige Historiker glauben, dass es bereits 1822 gewesen sein könnte.

Heute gibt es in ganz Griechenland mehr als 40 Brennereien, die das Destillat herstellen – einige von ihnen haben mehrere Generationen in Familienbesitz überlebt – und sie alle sind von traditionellen Rezepten inspiriert, die im Laufe der Zeit von den Meistern der jeweiligen Brennerei weitergegeben wurden.

Obwohl sie sich im Laufe der Zeit je nach Marktgeschmack und technologischem Fortschritt bei der Konstruktion der Anlagen leicht verändert haben, sind diese alten Rezepte seit ihren Anfängen vor Hunderten von Jahren im Wesentlichen unverändert geblieben.

Über unsere Produkte

Ausgewählte Produkte von höchster Qualität

Natives Olivenöl Extra Sterna 1821 Erzeugerprodukt direkt aus der Ölmühle Sternas-Messinias. Hoch erhitzbar, Sortenrein, Kaltgepresst.
Original Kalamon Oliven aus der Region Kalmata, Sternas-Messinias, Süd-Peloponnes Griechenland. Direkt aus der Ölmühle Sterna 1821
Ouzo Sterna 1821 aus einer der ältesten Destillieren Griechenlands
Balsamico Sterna 1821 250 ml Premium Qualität - vollaromatisch, 100% Traubenmost in Hölzfässern gereift. Ohne Zusatz- & Konservierungsstoffe
Oregano Gerebelt - Erzeugerabfüllung, Kräftig & Würziges Aroma, 100% Sortenrein und naturbelassen aus Sternas-Messinias, Griechenland
Gewürzmischung zum Grillen & Braten Sterna 1821

1932 verfügte der Griechische Nationale Verband für Weinbau und Önologie, dass nur in Griechenland hergestellte Produkte die Bezeichnung „Ouzo“ tragen dürfen.

 

Die Spirituose wird durch Einweichen und Destillieren von aromatischen Kräutern, Wurzeln und Früchten in einer Basis aus reinem Alkohol hergestellt. Die nach Anis schmeckende Spirituose wird dann mit Wasser auf den gewünschten Alkoholgehalt verdünnt.

In Griechenland, wo das Getränk seinen Ursprung hat, darf dieses nur aus natürlichen Zutaten hergestellt werden, die auf griechischem Boden vorkommen, und muss in offiziellen Regionen Griechenlands produziert werden. Diese Regionen sind: Aitolien (Euböa), Euböa (Euböa), Kreta, Karpathos, Lakonien, Makedonien/Thrakien/Mazedonien Minor (Makedonien), Parnassus/Parnassos-Gebirge und Halbinsel Peloponnes/Peloponnes).

Zusätzlich zu diesen 13 Regionen in ganz Griechenland gibt es auch kantonale Gebiete um Athen und Thessaloniki, in denen Ouzo legal hergestellt werden darf, darunter Chalkis in Ost-Attika, Kalabaka, Lamia, Larissa, Trikala und Trizina, zu denen auch Brennereien der dritten Generation in Griechenland gehören.

Ouzo wird in Griechenland mindestens seit 1856 hergestellt.

 

Die Spirituose ist ein Aperitif, der aus Traubenmost und neutralem Alkohol hergestellt wird. Er hat einen starken, süßen Geschmack, der an Lakritze oder Sarsaparille erinnern kann.

Dieser wurde erstmals im 18. Jahrhundert in Griechenland hergestellt, aber seine Wurzeln reichen bis in die Antike zurück. Einige Historiker glauben sogar, dass der Schnaps von griechischen Bauern erfunden wurde, die ihn zu medizinischen Zwecken verwendeten – sie fermentierten Traubenschalen, um Wein herzustellen (was seinen Ursprung erklärt), und ließen dann absichtlich etwas davon zurück, um es später als Antiseptikum oder Katerheilmittel zu verwenden.

Die Beliebtheit des Anis verbreitete sich schließlich über die ländlichen Gebiete hinaus bis in die Städte – die Einwohner von Chios waren in dieser Zeit auch für die Herstellung von Spirituosen mit Anisgeschmack bekannt.

Ouzo16

Fazit:

 

Die Spirituose ist ein griechischer Aperitif, der aus Traubenmost und neutralem Alkohol hergestellt wird. Er wird mit Anis und anderen Gewürzen aromatisiert. Er hat einen starken, süßen Geschmack, ist aber nicht so süß wie Pastis oder Raki. Er wird in der Regel pur mit Eiswürfeln und Wasser oder mit Mezedes (griechischen Vorspeisen) serviert. Ouzo wird in Griechenland seit mindestens 1856 hergestellt.

Bildquellen: Pixabay & Pexels