Wie wird Ouzo gemacht?

 

 

Ouzo ist eine griechische Spirituose, die einen ausgeprägten Anisgeschmack hat. Sein Herstellungsverfahren unterscheidet sich etwas von dem herkömmlicher Spirituosen, da er zweimal destilliert werden muss und Anis enthält, der ihm seinen einzigartigen Geschmack verleiht. Ouzo wird aus einer Kombination von Wein, Kräutern, Beeren und Früchten hergestellt.

Anis ist die Hauptzutat und sollte etwa 40 % der Mischung ausmachen. Weitere Zutaten sind Zimt, Nelken, Fenchelsamen, Koriander und Rosenblütenblätter. Ouzo wird zweimal in Kupferbrennblasen destilliert, bis die gewünschte Stärke erreicht ist.

Die zweite Destillation kann bis zu sechs Stunden dauern, je nachdem, wie stark das Endprodukt bei höheren Temperaturen sein soll, aber sie muss niedrig bleiben, damit bei der Verdunstung nicht zu viel Alkohol verloren geht.

Ouzo ist eine spezielle griechische alkoholische Spirituose.

Wie wird Ouzo hergestellt?

 

Ouzo ist eine spezielle griechische Spirituose, die einen unverwechselbaren Anisgeschmack hat. Sein Herstellungsverfahren unterscheidet sich etwas von dem herkömmlicher Spirituosen, da er zweimal destilliert werden muss und Anis enthält, der ihm seinen einzigartigen Geschmack verleiht.

Ouzo wird aus einer Kombination von Wein, Kräutern, Beeren und Früchten hergestellt. Die erste Destillation erfolgt in Kupfer- oder Edelstahlbrennblasen bei niedrigen Temperaturen, damit die aromatischen Bestandteile der ursprünglichen Zutaten erhalten bleiben. Das Ergebnis wird Trester (griechisch: πομακάρι) genannt, der für andere Zwecke verwendet werden kann, z. B. als Tierfutter oder Dünger für Pflanzen wie Lavendel oder Rosmarin.

Die zweite Destillation erfolgt anschließend in einem weiteren Destillierapparat bei höheren Temperaturen, um aus dem in der ersten Fermentationsstufe gewonnenen Ausgangsprodukt reine Alkoholdämpfe zu gewinnen, ohne dass irgendwelche Rückstände zurückbleiben.

Ouzo4

Ouzo wird oft mit Eiswürfeln serviert, um seinen starken Geschmack zu mildern. Andere Speisen, die gut zu dieser Spirituose passen, sind Toastcracker, Oliven und andere Vorspeisen wie Fisch oder Käse.

Ouzo wird aus einer Kombination von Weintrauben, Kräutern, Beeren und Früchten hergestellt.

 

Ouzo wird aus einer Kombination von Weintrauben, Kräutern, Beeren und Früchten hergestellt. Anis ist die Hauptzutat und sollte etwa 40 % der Mischung ausmachen. Weitere Zutaten sind Zimt, Nelken, Fenchelsamen, Koriander und Rosenblütenblätter.

Der erste Schritt bei der Herstellung von Ouzo besteht darin, feinen weißen Traubenmost mit Anis zu versetzen. Eine große Menge dieser Mischung (etwa 8-10 Liter) wird dann zweimal destilliert, um ein Destillat mit einem Alkoholgehalt von 55 Prozent oder mehr zu erhalten. Das so gewonnene Destillat wird anschließend durch eine Kohlefilterung von Verunreinigungen befreit, bevor es mit einem Alkoholgehalt von 43 % in Flaschen abgefüllt wird.

Trauben2
Ouzo15

Es gibt zwei Hauptmethoden zur Herstellung von Ouzo. Bei der ersten Methode wird das Gemisch in einem traditionellen Destillierapparat destilliert und anschließend durch Holzkohle gefiltert. Die zweite Methode ist die kalte Destillation, bei der das Gemisch über Eiswürfel in ein altmodisches Holzfass mit einem Zapfen am Boden gegossen wird. Auf diese Weise kann man mehr Alkohol aus dem Fass abgießen und so einen stärkeren Ouzo herstellen (bis zu 75-80 % Alkoholgehalt).

Das Ergebnis ist ein Getränk mit einem scharfen, süßen und bitteren Geschmack. Der Grund für diesen Geschmack ist, dass die in der Mischung verwendeten Kräuter und Beeren natürliche Öle enthalten, die der Spirituose Aroma verleihen.

Ouzo wird zweimal in Kupferbrennblasen destilliert, bis die gewünschte Stärke erreicht ist.

 

Ouzo wird zweimal in Kupferbrennblasen destilliert, bis die gewünschte Stärke erreicht ist. Der zweite Destillationsvorgang kann bis zu sechs Stunden dauern, je nachdem, wie stark das Endprodukt sein soll. Bei höheren Temperaturen verdampft das Destillat früher, daher ist es wichtig, dass die Temperatur in dieser Phase niedrig gehalten wird, um eine maximale Ausbeute zu gewährleisten.

Die Destillation ist ein Verfahren, bei dem eine Flüssigkeit zu Dampf erhitzt und dann wieder zu einer Flüssigkeit abgekühlt wird. Die Dämpfe werden gesammelt und wieder zu einer Flüssigkeit kondensiert. Obwohl dieses Verfahren für viele verschiedene Arten von Produkten eingesetzt werden kann, wird es am häufigsten für die Alkoholherstellung verwendet, da durch die Destillation nachweislich Verunreinigungen aus dem Alkohol entfernt werden, während ein Großteil des Aromas erhalten bleibt.

Außerdem wird Alkohol aus Trauben gewonnen, die für die Weinherstellung verwendet werden diese Trauben werden zusammen mit Anisöl (dem in der griechischen Küche häufig verwendeten Gewürz) destilliert.

Wie lange es dauert, Ouzo zu destillieren, hängt von mehreren Faktoren ab:

 

  • Die Temperatur, bei der Sie Ihr Produkt kochen, bestimmt, wie schnell Sie die Dämpfe auffangen können.
  • Die Art und Menge des zu kochenden Materials wirkt sich darauf aus, wie schnell die Dämpfe austreten (wenn man z. B. während der Destillation mehr Wasser hinzufügt, ist das Endprodukt nicht so stark).
  • Auch der Grad der Verunreinigung des Ausgangsmaterials wirkt sich darauf aus, wie lange die Destillation dauert.

Ouzo muss zweimal destilliert werden, was ihn teurer macht als andere Spirituosen. Der unverwechselbare Geschmack des Ouzo stammt von Anis, einem in der griechischen Küche häufig verwendeten Gewürz. Ouzo wird in der Regel mit Eiswürfeln und Wasser serviert, um den Alkoholgehalt zu verdünnen und den Geschmack milder zu machen.

Über unsere Produkte

Ausgewählte Produkte von höchster Qualität

Natives Olivenöl Extra Sterna 1821 Erzeugerprodukt direkt aus der Ölmühle Sternas-Messinias. Hoch erhitzbar, Sortenrein, Kaltgepresst.
Original Kalamon Oliven aus der Region Kalmata, Sternas-Messinias, Süd-Peloponnes Griechenland. Direkt aus der Ölmühle Sterna 1821
Ouzo Sterna 1821 aus einer der ältesten Destillieren Griechenlands
Balsamico Sterna 1821 250 ml Premium Qualität - vollaromatisch, 100% Traubenmost in Hölzfässern gereift. Ohne Zusatz- & Konservierungsstoffe
Oregano Gerebelt - Erzeugerabfüllung, Kräftig & Würziges Aroma, 100% Sortenrein und naturbelassen aus Sternas-Messinias, Griechenland
Gewürzmischung zum Grillen & Braten Sterna 1821
Anis1
Ouzo20

Nach der Destillation gibt es zwei Möglichkeiten, den Anisgeschmack zu verstärken.

 

Anis kann auf zwei Arten verbessert werden: entweder durch Einweichen der Anissamen in Wasser oder durch Zugabe von aromatischen Pflanzen wie Rosmarin, Thymian oder Salbei vor Beginn der Destillation.

Bei der ersten Methode werden die getrockneten Anissamen 24 Stunden lang in Wasser eingeweicht und dann zusammen mit dem destillierten Alkohol in die Brennblase gegeben. Bei der zweiten Methode werden während der Destillation einige Kräuterzweige hinzugefügt (Sie können auch mehrere Kräuterarten verwenden).

Wenn Sie sich für diese Option entscheiden, schneiden Sie am besten alle Blätter von den Kräutern ab, damit sie sich nicht in den Rohren Ihrer Maschine verheddern und Ihnen später Schwierigkeiten bereiten.

Ouzo sollte mit Eis und Wasser getrunken werden, da er sonst für die meisten Menschen zu stark ist.

 

Ouzo ist eine starke Spirituose, daher ist es wichtig, ihn mit Wasser verdünnt zu trinken. Wenn Sie Ouzo pur trinken, ist der Geschmack für die meisten Menschen zu stark. Wenn man jedoch Eis und Wasser hinzufügt, kommen die subtilen Aromen des Ouzo besser zur Geltung und der Genuss wird wesentlich einfacher.

Ouzo sollte in einem Schnapsglas oder einem kleinen Glas serviert werden. Ein traditionelles griechisches Getränk wird in einem kleinen Glas serviert, das etwa zwei Unzen Flüssigkeit fasst. Wenn Sie jedoch nur ein Getränk zubereiten, reicht ein Schnapsglas aus, solange Sie es nicht zu weit über den Rand des Glases hinaus füllen dies kann zum Verschütten führen.

Wenn Sie Ouzo pour servieren, sollten Sie ein kleines Glas Wasser in der Nähe haben. So haben Sie etwas, an dem Sie nippen können, während Sie Ihr Getränk genießen.

Fazit

 

Ouzo ist eine griechische Spirituose, die aus einer Kombination von Wein, Kräutern, Beeren und Früchten hergestellt wird. Er wird zweimal in Kupferbrennblasen destilliert, bis die gewünschte Stärke erreicht ist.

Der zweite Destillationsvorgang kann bis zu sechs Stunden dauern, je nachdem, wie stark das Endprodukt sein soll. Bei höheren Temperaturen verdampft das Destillat früher, so dass es wichtig ist, die Temperaturen in dieser Phase niedrig zu halten, damit sie nicht überhitzen, wenn man Ouzo zu Hause herstellt.

Bildquellen: Pixabay & Pexels